Vom 3. bis 5. Januar 2017 TAG 1: 03/01/2017 Am Dienstag fuhren wir, mein Mann und ich, Landstrasse nach Jerez. Es war ein wunderschöner Tag also haben wir endschieden über Ronda zu fahren um dort etwas zu essen und einen Spaziergang zu machen. Ronda ist zauberhaft, für mich ist Ronda einer der „MUSS BESUCHE“ wenn

Jerez de la Frontera, dass sich in Andalusien befindet, ist weltweit bekannt für den berühmten Wein. Dieser Wein war bereits bekannt in den Zeiten der römischen Herrschaft. Zu allen Zeiten wurde die Stadt Jerez „ Stadt des Weines“ oder „Sitz des Weines“ genannt.

  In Andalusien gibt es viele schöne Routen, aber die Route der weißen Dörfer von Cadiz sind  die spektakulärste von Andalusien. Sie werden erstaunt sein von der Schönheit der Dörfer. In der Route finden Sie folgende Dörfer: Arcos de la Frontera, Espera, Bornos, Villamartin , Prado del Rey, El Bosque, Ubrique, Benaocaz und Villaluenga, Grazalema

Tarifa ist eine Stadt die in der Provinz Cádiz liegt. Sie ist die südlichst gelegene Stadt Europas. Kein anderer Ort in Europa ist dem Kontinent Afrika so nah wie Tarifa. Gerade mal 13 km. Jeder der Andalusien besucht, sollte während seines Andalusien Urlaubs einen Stopp in Tarifa machen, das sehr viel zu bieten hat.

Setenil de las Bodegas ist ein kleines Dorf das zwischen Ronda und Olvera in der Provinz Cádiz in Andalusien liegt. Es gehört zu den weissen Dörfern von Andalusien.

Die Kathedrale von Cadiz ist eine römisch katholische Kirche in Cadiz, Andalusien. Es wurde zwischen 1722 und 1838 erbaut und wurde im Jahre 1931 zum geschützen Kulturgut erklärt.

Dieser 200 Kilometer lange Küstenabschnitt am südlichsten Punkt Spaniens ist geprägt von herrlichen Sandstränden mit kristallklarem Wasser. Im Laufe der Jahre ist dieser Streifen am Atlantik Anziehungspunkt immer mehr Urlauber geworden und gilt als eines der attraktivsten Ziele in Andalusien. Nicht verwunderlich bei 300 Sonnentagen im Jahr,  der vielseitigen Geschichte, den interessanten Sehenswürdigkeiten und gastfreundlichen

Einst Sommerresidenz der Herzöge von Arcos de la Frontera, ist es heute mit seinen weissen von Brunnen und Blumen geschmückten Gassen ein attraktives Ausflugsziel. Es liegt von Tälern umgeben in der Sierra de Albarracín in der Provinz Cädiz und zählt zu den Pueblos Blancos von Andalusien. Inmitten dichter Wälder mit zahlreichen Heilquellen bietet es für

Das im 8.Jahrhundert von den Arabern gegründete Dorf ist ein weiteres Weisse Dorf von Andalusien und liegt in der Provinz Cádiz am Nordrand des Naturparks Sierra de Grazalema. Die Überreste der maurische Festungsanlage aus dem 12. Jahrhundert überragen das Dorf und bieten wunderschöne Ausblicke auf die Umgebung und den Stausee von Zahara.

Arcos de la Frontera liegt in der Provinz Cádiz und ist eines der spektakulärsten weissen Dörfer in ganz Andalusien. Die weissen Häuser sind auf einem Felsen erbaut, der sich 160 m über dem Ufer des Río Guadalete auftürmt. Den Mietwagen lässt man am besten auf dem Parklatz stehen und besucht den Ort zu Fuss. Ein