Weisse Dörfer – Arcos de la Frontera
Blick auf Arcos de la Frontera

Arcos de la Frontera liegt in der Provinz Cádiz und ist eines der spektakulärsten weissen Dörfer in ganz Andalusien. Die weissen Häuser sind auf einem Felsen erbaut, der sich 160 m über dem Ufer des Río Guadalete auftürmt.

Den Mietwagen lässt man am besten auf dem Parklatz stehen und besucht den Ort zu Fuss. Ein wahres Labyrint aus engen Gassen und für den Fussgänger zwar ermüdend, doch wird er für seinen Einsatz mehrfach belohnt. Aufgrund der strategischen Lage wurde Arcos de la Frontera von dem Römern “Hohe Festung” genannt und obwohl die Mauren im Jahre 1264 durch Alfonso X erobert wurden, waren sie diejenigen, die hier ihre Spuren hinterliessen.

 

Die Touristeninformation in der Calle Cuesta de Belen organisiert für die Besucher täglich von Montag bis Freitag um 11 Uhr Rundgänge durch die historische Altstadt. 

Öffnungszeiten:  Mo – Fr  10 – 14.30 / 17.30 – 20 Uhr und Sa + So 10:30 – 13.30 Uhr.  Tel. 956 70 22 64.

 

Sehenswertes:

Parador

Am höchsten Punkt des Ortes, an der Plaza del Cabildo, geniesst man von der Terrasse des  Paradores (16. Jahrhundert) aus einen herrlichen Ausblick über die Ebene. 

Iglesia Santa María

Ebenfalls auf der Plaza del Cabildo steht die wichtigste Kirche von Arcos de la Frontera, Santa Maria de la Asunción, mit gotischen und barocken Elementen.

Castillo de los Duques

Das Schloss der Herzöge aus dem 11. Jahrhundert  ist zwar nicht öffentlich zugänglich, doch sind die Aussenmauern das bekannteste Wahrzeichen des Dorfes. 

Convento de la Mercerías

Im Kloster de las Mercerias an der Plaza Boticas kann man bei den Nonnen köstliche hausgemachte Süsspeisen kaufen. 

Adresse: Plaza Botica / Öffnungszeiten:  8.30 – 14.30 und 17.00 – 19.00 Uhr.

Iglesia San Pedro

Sehenswert ist ausserdem die Kirche de San Pedro, ein Bau der Spätgotik, mit einem Retabel aus dem 16.Jh. und Szenen aus dem Leben des Petrus.   

Adresse: Calle Nuñez Prado / Öffnungszeiten: Mo-Fr  10.30 – 14.00 /  17.00 – 19.00 Uhr und Sa 11.00 a 14.00   Eintritt € 1

 

Restaurants:

Restaurante Café Babel 

Hier werden orientalische und typische nordafrikanische Gerichte angeboten: Cous-cous, Tajin und Tee aus silbernen Kannen mit Süsspeisen. 

Adresse:  Calle Boticas, 5 / Preise:  € 9 – € 11 / Montags geschlossen

Las Doce Campanas

Eine Konditorei, die sich bestens eignet, um hier frühstücken oder nachmittags Kaffe zu trinken. 

Adresse: Calle Boticas, 11 / Preise:  € 3 – € 5

Meson Don Fernando

Eines der besten Restaurants in der Calle Boticas mit andalusischem Ambiente und typischer Flamencomusik. Besonders hervorzuheben sind die Fleischgerichte und hausgemachten Nachspeisen. 

Preise:  € 9 – € 11 / Montags geschlossen.

Bar La Carcel

In der “Gefängnisbar” werden köstliche Tapas und Fajitas serviert. Eine Spezialität sind die Auberginen mit Ziegenkäse und Honig. Das Bier wird eiskalt serviert und die Fässer dienen in dieser authentischen Bar als Tische. 

Adresse:  Calle Dean Espinosa, 18 / Tapas: € 2.50 / Portionen: € 8 – € 12

Arcos de la Frontera können Sie bequem mit dem Mietwagen auf vielen unserer Rundreisen durch Andalusien besuchen. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.

[video:http://www.youtube.com/watch?v=ZUkp011toPg]