Sevilla ist eine der Städte während Ihres Andalusien Urlaubs, wo Sie am meisten unternehmen und sehen können. Die Gastronomie mit den vielen Bars und Restaurants laden zum guten Essen ein und es ist kulturell sehr viel zu sehen. Sevilla bietet viel Geschichte und mit Sicherheit langt ein Tag nicht aus um diese Stadt zu sehen.

Im August wandelt sich die Stadt Malaga in Fest-Stimmung und feiert ihr beliebtestes Fest des Jahres. Es erinnert an die Zeit, als die Stadt Teil der kastilischen Krone der Katholischen Könige wurde. Geschichte der „Feria“ von Malaga Die Geschichte der „Feria“ von Malaga erinnert an die Einnahme der Stadt durch die Katholischen Könige am 19.

2020 ist ein Jahr, das wir nie vergessen werden. Ein Jahr, das unser Leben und unsere Sichtweise verändert hat. Das Coronovirus oder Covid 19 hat die ganze Welt verändert und uns dazu gebracht, alle unsere Reisen und Pläne abzusagen. Jetzt müssen wir auf uns selbst aufpassen, aber gleichzeitig wollen wir wirklich wieder ein „normales“ Leben

Von der Gastronomie Andalusiens zu sprechen, bedeutet, von einem sehr wichtigen Teil der populären Küche Spaniens zu sprechen. Die Produkte seines Gartens, Olivenöl, Schinken und iberisches Schweinefleisch sowie der Fisch und die Schalentiere seiner Küsten sind Teil seines kulturellen Erbes. Darüber hinaus haben die verschiedenen Kulturen, die diese Autonome Gemeinschaft historisch bewohnt haben, die gastronomische

Das Barrio de Santa Cruz in Sevilla ist einer der schönsten Orte, die Sie besuchen sollten, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen eine andalusische Rundreise unternehmen. Es muss ein Spaziergang während des Tages sein, um seine Hauptecken zu entdecken. Ich empfehle aber auch einen nächtlichen Spaziergang. Im Barrio de Santa Cruz gibt es viele gute Tapas

Die Alcazaba von Malaga ist eines der Hauptdenkmäler dieser Stadt Andalusiens. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen, es auf Ihrer Reise mit einem Mietwagen zu besuchen. Wenn Sie das historische Zentrum von Malaga erreichen, ganz in der Nähe der Kathedrale, entdecken Sie den großen architektonischen Komplex, der aus dem römischen Theater, der Alcazaba und auf

Das Viertel Albaicin in Granada wurde 1994 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Der Geruch des Frühlings und der Farbenrausch vereinen sich in diesem städtischen Kern, der jeden zum Verlieben bringen würde. Jeder, der in seinen Straßen gelebt hat, wird Ihnen sagen, dass Sie mehr als ein Leben brauchen würden, um es wirklich kennen zu

Die  Königlich-Andalusischen Reitschule in Jerez ist ein Muss, wenn Sie mit Ihrem Mietwagen in diese Stadt Andalusiens kommen. Mit der Show „Wie andalusische Pferde tanzen“ können Sie das andalusische Pferd besser kennenlernen. Geschichte der Reitschule Im Mai 1973 überreichte Seine Majestät der König Juan Carlos I. als Prinz von Spanien das «Goldene Pferd» Herrn Álvaro

Der Real Alcazar in Sevilla ist der älteste genutzte Palast in Europa. Seine Ursprünge reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück, als die muslimischen Behörden beschlossen, eine Festung in einem strategischen Gebiet von Sevilla zu errichten, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Das durch eine Mauer geschützte Alcazar-Gehege besteht aus mehreren Palästen und Gärten, die in verschiedenen

Sie können den Besuch der Moschee von Córdoba nicht verpassen, wenn Sie in dieser Stadt Andalusiens sind. Entdecken Sie während Ihrer andalusischen Rundreise einige der Hauptmerkmale, die sie weltweit einzigartig machen. Die Moschee-Kathedrale von Córdoba ist die drittgrößte Moschee der Welt und diente als architektonische Inspiration für alle, die später gebaut wurden. Geschichte der Moschee