Die typischsten andalusischen Rezepte
Andalusische Rezepte Andalusien_Rundreise

Von der Gastronomie Andalusiens zu sprechen, bedeutet, von einem sehr wichtigen Teil der populären Küche Spaniens zu sprechen. Die Produkte seines Gartens, Olivenöl, Schinken und iberisches Schweinefleisch sowie der Fisch und die Schalentiere seiner Küsten sind Teil seines kulturellen Erbes. Darüber hinaus haben die verschiedenen Kulturen, die diese Autonome Gemeinschaft historisch bewohnt haben, die gastronomische Kultur Andalusiens bereichert.

In Andalusien gut zu essen ist einfach. In jeder Provinz finden wir viele Gerichte, die es wert sind, auf dieser Liste von Delikatessen aufgeführt zu werden, deren Rezepte wir heute präsentieren.

Das Erstellen einer Liste ist in dem Sinne kompliziert, da wir viel mehr Gerichte hinzufügen könnten. Ich werde diejenigen nennen, die mir am wichtigsten erscheinen, und diejenigen, von denen ich denke, dass sie Euch am besten gefallen werden.

Der andalusische Gazpacho / kalte Tomatensuppe

Dies ist wahrscheinlich das Gericht, das in anderen Ländern am bekanntesten ist. Es ist das typischste andalusische Gericht, das es gibt. Es ist eine kalte Suppe, bei der die Tomate die Hauptzutat ist, begleitet von anderem Gemüse wie rotem und grünem Paprika, Gurken, Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl …

Da es in jedem Haus nach einem bestimmten Rezept hergestellt wird, was zu Kontroversen darüber führt, ob Zwiebeln, grüner oder roter Paprika oder der Anteil von Öl, Essig und Salz hinzugefügt werden sollen oder nicht.

Einstimmig ist, dass dieses traditionelle Rezept eines der beliebtesten in der Sommersaison ist. Ich lasse Euch hier das traditionelle Rezept für den Fall, dass ihr es wagt diesen zuzubereiten. Es ist sehr wichtig, dass die Tomaten gut und sehr reif sind.

Zutaten für 6 Personen:

  •  1 kg gereifte Tomate
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Gurke
  • 5 Gr Salz
  • 1 grüner Paprika
  •  50 gr hartes Brot
  • 250 ml Wasser
  • 1 Knoblauchsehe
  • 30 ml Essig (Sherry Vinager)

Zubereitung: einfach

Zeit: ca. 15 min

Zubereitung: ca.15 min

Ruhezeit: ca. 1 Std.

Wir hacken alle Zutaten in dem von mir angegebenen Verhältnis und fügen 50 ml Olivenöl, 250 ml Wasser aus dem Kühlschrank und 50 ml Sherryessig hinzu, wobei wir alles im Mixer zerkleinern.

Es ist nicht notwendig, die Tomaten oder die Paprika zu schälen, da wir diese später durch das feine Sieb geben werden. Wenn ihr einen Thermomix-Roboter habt, könnt Ihr alle Zutaten in das Glas geben und 7 Minuten lang mit maximaler Geschwindigkeit zerkleinern, um eine perfekte Textur zu erhalten.

Nach dem Zerkleinern geben wir die entstandene Gazpacho durch das feine Sieb und drücken sie mit einer Kelle zusammen, sodass eine Creme ohne Schalen oder Samen zurückbleibt. Wir legen dies dann einige Stunden lang in den Kühlschrank, um sie gut abzukühlen. Es ist sehr wichtig, es kalt zu essen, sonst schmeckt es nicht so gut.

Salmorejo

Es ist ein zunehmend beliebtes Rezept, dank seiner dicken Textur, seines intensiven Geschmacks und der Einfachheit seiner Zubereitung. Salmorejo, eines der beliebtesten Gerichte in Córdoba, wird normalerweise mit einer Beilage aus hart gekochtem Ei und in kleine Würfel geschnittenem Schinken verzehrt.

Es ist dem Gazpacho sehr ähnlich, aber dicker. Wir können sagen, dass El Gazpacho eine Suppe ist und der Salmorejo dicker ist.

Selten ist das Restaurant in der gesamten spanischen Geographie, das keine Version dieser großartigen Emulsion auf der Basis von Tomaten, Brot und Öl hat. Drei hochwertige Produkte in der Provinz Córdoba haben dieses Gericht zu einem geschätzten Gericht in der ganzen Welt gemacht.

Zutaten:

  • kg Tomaten
  • 200 gr hartes Brot
  • 150 ml natives Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz je nach Geschmack

Zubereitung: einfach

Zeit: ca. 45 min

Zubereitung ca. 45 min

Um den Salmorejo zuzubereiten, mische ich die Zutaten gerne Schritt für Schritt, um die perfekte Textur zu erhalten. Ich beginne damit, die Tomaten zu waschen, das Grün vom Stiel zu entfernen und sie zu zerdrücken. Es ist nicht notwendig, die Samen zu schälen oder zu entfernen, da ich dann das Tomatenpüree durch ein feines Sieb gebe, in dem alles übrig bleibt.

In eine Schüssel gebe ich das Brot und bedecke es mit dem Tomatenpüree, lasse es etwa zehn Minuten einweichen.

Nach dieser Zeit füge ich den Knoblauch und die zerdrücke alles mit dem Mixer oder mit dem Thermomix bis ich eine dicke Creme aus Brot und Tomate erhalte. Der Anteil an Brot, den ich verwende, ist für diese Textur großartig, aber man kann dies variieren, je nachdem, wie viel Anteil Wasser die verwendeten Tomaten haben und wie konsistenz das Brot ist.

Als nächstes füge ich das Olivenöl hinzu. Ein gutes Salmorejo sollte immer mit Öl aus der Region Córdoba hergestellt werden. Wenn Du kannst, kann jede Art von D.O. Priego de Córdoba ist das ideale, aber wenn Du es nicht hast, verwende auf jeden Fall ein gutes natives Olivenöl extra, das die perfekte Emulsion und ein cremiges und dickes Ergebnis erzielt.

Nachdem wir das Öl hinzugegeben haben, mixen wir es noch einmal im Küchenroboter oder mit einem Mixer bis unser Salmorejo gleichmäßig ist, eine schöne orange Farbe hat und kompakt genug ist, um die traditionellen Zutaten wie Schinken und Ei, mit der es dekoriert wird, auf der Oberfläche hält.

Kartoffel-Omelett / Tortilla de patatas

Natürlich muss man diese spanische Rezept von Kartoffel-Omelett mit euch teilen. Eine Freude für viele, die wir auf viele verschiedene Arten zubereiten können. Es ist ohne Zweifel einer meiner Favoriten und steht auch auf der Liste der Top-Gerichte in Andalusien.

So einfach zuzubereiten und so reichhaltig. Man brauch nur Kartoffeln, Zwiebeln (es gibt Leute, die sie ohne machen, aber ich mag sie besonders mit Zwiebeln), Eier, Olivenöl und Salz nach Geschmack.

Zutaten:

  • 1 kg neue Kartoffeln
  • 6 – 7 Eier
  • Salz
  • Olivenöl

1. Wir waschen, schälen die Kartoffeln und schneiden sie entweder in Würfel oder in mehr oder weniger gleich große Stücke. Wir geben Salz zu den Kartoffeln.

2. In eine Pfanne geben wir viel Olivenöl und wenn es heiß ist, fügen wir die Kartoffeln Schnips hinzu. Wir lassen sie bei mittlerer Hitze gelegentlich umrühren, damit sie nicht haften bleiben.

Nicht bei starker Hitze braten, sondern bei mittlerer Hitze, damit die Schnips nicht komplett gebraten werden. Sie sollten wie im Öl gekocht werden, nicht knusprig, sondern weich. Danach geben wir diese auf einem Teller mit saugfähigem Papier.

3. In einer Schüssel schlagen wir die Eier und fügen die Kartoffeln hinzu.

4. In einer Pfanne mit ein paar Tropfen Olivenöl die Kartoffeln mit den Eiern vermengen und ca. 3 bis 4 Minuten bei schwacher Hitze braten.

5. Wir drehen das Omelett mit Hilfe eines Deckels oder eines großen Tellers um. Dies ist der komplizierteste Teil des Omeletts. Gehe also vorsichtig vor, damit Du dich nicht verbrennst.

6. Wir braten die Tortilla noch 5 oder 6 Minuten auf der anderen Seite. Die Zeit hängt davon ab, ob man es roher oder gekochter mag. Es gibt Leute, die es mögen, wenn das Ei nicht ganz durch ist. Also so wie du es am besten magst.

Wenn Du es mit Zwiebeln magst, musst Du eine Zwiebel in dünne Würfel schneiden und diese separat ein einer Pfanne anbraten. Danach musst Du diese in die Masse mit Kartoffel + Ei hinzugeben.

Gewürzte Karotten

Dieses Gericht dient als Vorspeise oder als Beilage. Es ist sehr gut und leicht zuzubereiten. Hier gebe ich Dir das Rezept für eine Vorspeise mit gekochten Karotten und begleitet von einem sehr leckeren Dressing.

Zutaten:

  • Karotten
  • Kreuzkümmel
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Oregano
  • Sherry Essig
  • Olivenöl
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • Wasser

1. Zunächst waschen und entfernen wir die Schmutzreste von den Karotten. Wir schälen sie und schneiden sie in Scheiben von etwa 1 cm.

2. Als nächstes geben wir in einen Topf viel Wasser und wenn es anfängt zu kochen, fügen wir die Karotten hinzu und lassen diese für 10 oder 15 Minuten kochen. Man sollte die Karotten nicht zu weich lassen, da sie auseinander fallen. Man kann diese ab und zu mit der Gabel durchstechen um zu sehen wie weich sie sind.

3. Wenn sie fertig sind, nehmen wir sie heraus, lassen sie abtropfen und lassen sie auf Raumtemperatur abkühlen.

4. Danach bereiten wir in einer Schüssel das Dressing vor. Wir fangen mit dem Knoblauch an, etwas Kreuzkümmel, süßen Paprika, Salz, Oregano, einen Spritzer Sherryessig, Olivenöl und a Spritzer Wasser. Alle Zutaten mischen bis man eine homogene Sauce hat.

5. Mische das Dressing mit den Karotten und rühre alle Zutaten gut um. 3 oder 4 Stunden ruhen lassen, damit die Karotten mehr Geschmack bekommen. Wenn man den Teller serviert, kann man nach Belieben Olivenöl hinzu.

Fertig, jetzt nur noch genießen.

Spinat mit Kichererbsen

Ein sehr typisches Gericht aus Sevilla und einem guten Teil Andalusiens, das nicht mit einem Löffel, sondern mit einer Gabel gegessen wird. Es ist kein Eintopf wie Kichererbsen mit Kabeljau und Spinat, ein Rezept, das wir in anderen Gegenden des Landes gewohnt sind, sondern ein trockenes Gericht voller Geschmack und sehr kraftvoll.

Vielleicht werden Kichererbsen mit Spinat aufgrund ihrer Kraft normalerweise eher als Tapa als ein Mittagsmenü als Gericht gegessen, obwohl uns niemand verbietet, dies zu tun, wenn wir Lust dazu haben.

Sie sind ein fabelhaftes veganes Rezept oder vegetarisch, wenn wir sie mit einem Spiegelei begleiten, das mit reichlich vorhandenes Brot als Beilage gegessen wird. Einfaches, bescheidenes, billiges und sehr leckeres Essen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 gr gekochte Kichererbsen
  • 400 gr gefrorener Spinat
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Scheibe Weißbrot
  • 5 gr gemahlener Kreuzkümmel
  • Etwas weißer Pfeffer
  • 60 gr Tomatensauce
  • 30 gr Apfelessig
  • 100 ml Wasser
  • Salz

Zubereitung einfach

Zeit: ca.40 min

Zubereitung: ca. 15 min

Kochzeit: ca. 25 min

1. In einem Topf mit etwas Wasser den gefrorenen Spinat bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten oder die zum Auftauen erforderliche Zeit kochen. Das Wasser sollte nicht ganz verbraucht werden. Sobald der Spinat fertig ist, abtropfen lassen und mit einem scharfen Messer hacken

2. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die zuvor geschälten Knoblauchzehen braten. Wenn sie anfangen braun zu werden, diese entfernen und in ein Glas des Mixers geben. In demselben Öl die Brotscheibe goldbraun braten. Abtropfen lassen und zusammen mit Kreuzkümmel, Koriander, Paprika, weißem Pfeffer, Tomatensauce und einer Prise Salz in das Mixerglas geben. Wir geben auch Essig, Wasser und die Hälfte des Öls in das Glas. Wir mixen alles gut und reservieren.

3.In einem großen Topf oder eine Pfanne das Öl, das beim Braten von Knoblauch und Brot übrig geblieben ist, erhitzen und den gehackten Spinat hinzufügen. Einige Minuten anbraten und die reservierte Masse hinzufügen. Danach weitere zwei Minuten unter Rühren kochen, damit sich die Aromen vermischen. Zum Schluss fügen wir die gekochten Kichererbsen hinzu und braten sie fünf Minuten lang an. Mit Salz nach Geschmack abschmecken.

Es gibt viele weitere typisch andalusische Rezepte. Wenn es ein Rezept gibt, das Du ausprobiert haben und das nicht hier ist, zögere nicht, mich zu fragen. Eines meiner Hobbys ist Kochen und glaube mir, ich würde Dir gerne ein Rezept schicken. Ich bin verliebt in die andalusische Küche.