Wohnmobilroute durch Andalusien: eine Tour an den Andalusischen Strände entlang
Wohnmobil durch Andalusien - Andalusien Rundreise

Wir von Andalusien Rundreise haben gedacht, dass es eine gute Idee ist, einen sicheren Urlaub zu verbringen, nach den Beschränkungen wegen dem Virus Covid-19, und zwar mit einer Wohnmobiltour durch Andalusien.

Wir glauben, dass Du mit dem Wohnmobil weniger Kontakte zu anderen Menschen haben kannst. Du hast immer eine Schlafmöglichkeit und Du kannst sogar im Wohnmobil essen.

Darüber hinaus liegen die ausgewählten Strände in der Regel außerhalb der großen städtischen Zentren. Dies wird Dir helfen die Gastronomie zu genießen. Die Bars und Restaurants sind außer sonntags sehr ruhig. Wir empfehlen, den Monat August zu meiden, in dem die meisten Spanier Urlaub am Strand machen.

Wenn Du mit dem Wohnmobil reist, kannst Du außerdem eine sehr authentische Erfahrung machen, da Du die Aussicht wählen kannst, die Du zum Frühstück, Mittag- und Abendessen wünscht.

Unsere Idee für Deine Wohnmobilreise in Andalusien ist, dass Du uns kontaktierst. Wir kümmern uns um die Anmietung eines Wohnmobils für Deine Rundreise in Andalusien.

In diesem Beitrag zielt unsere Empfehlung darauf ab, die besten Strände in Andalusien kennenzulernen.

Andalusien liegt im Süden der Iberischen Halbinsel und seine 1.000 Kilometer lange Küste ist vom Mittelmeer und dem Atlantik umgeben. Das macht es zum perfekten Reiseziel für jeden Reisenden. Du kannst eine Küste mit unberührten Stränden, grandiosen Klippen oder Sümpfen voller Leben genießen. Hier haben wir eine Zusammenstellung von Zielen zusammengestellt, die Du nicht verpassen solltest, um die beste Route entlang der andalusischen Küste mit dem Wohnmobil zu genießen. Ein wahres Paradies für Deinen Urlaub zu jeder Jahreszeit.

Die Küste von Almeria mit dem Wohnmobil

Parken und Mojacar besuchen mit dem Wohnmobil

Wenn man an Mójacar denkt, fällt einem als Erstes eine Landschaft ein, die von einem Strudel strahlender weißer Häuser dominiert wird. Und genau das findet der Reisende, wenn er an dieser Ecke von Almería ankommt, obwohl es noch beeindruckender ist. Über dem grün-braunen Umhang der letzten Ausläufer der Sierra de Cabrera hängen und entfalten sich eine Vielzahl gut organisierter Malhäuser um ein Labyrinth steiler Straßen. Durch diese Straßen solltest Du hoch gehen um die hervorragende Aussicht auf das Schloss oder die Plaza Nueva zu genießen. Und wenn Du dich in denselben Gassen verirrst, erreichst Du die Kirche Santa María und ihre Arkaden Plaza del Parterre arabischen Ursprungs, ganz in der Nähe des Kopfsteinpflastermosaiks des Rathausplatzes.

Auf dem Weg zum Meer, der durch die Puerta de la Ciudad führt, gibt es einen obligatorischen Stopp am Mora-Brunnen, eine gute Idee, um sich den 17 Kilometern Sandbänken zu stellen, die sich entlang Mojácar erstrecken. Geschützt vom Pirulico-Turm und der Einsiedelei San Pascual Bailón bieten geschützte Strände wie der Descarcador und Marina de la Torre sowie die Buchten Sombrerico oder Granatilla Ruhe, kristallklares Wasser und die Möglichkeit, zurückzublicken und zurückzukehren beeindruckt zu sein von der Explosion des weißen Lichts, das von einer der schönsten Städte Spaniens ausgeht.

Du kannst die Nacht auf dem Campingplatz Sopalmo verbringen, der einen Nachttarif (von 18 bis 10 Stunden) und einen Wasserwechsel von 12 Euro bietet. Im Juli und August beträgt die Übernachtung 20 Euro. Nur der Wasserwechsel kostet 6 Euro. Die Grundstücke bieten einen wunderschönen Panoramablick.

GPS-KOORDINATEN: 37.06528 / -1.86861

N 37º 03 ′ 55 »/ W 01º 52 ′ 07»

Parken und Agua Amarga mit dem Wohnmobil besuchen

Kleines Fischerdorf im Naturpark Cabo de Gata-Níjar. Es wurden Häuser für den Tourismus gebaut, obwohl es nicht aufgehört hat, seinen angenehmen und friedlichen Charakter inmitten von Landschaften mit hohen und steilen Klippen mit Felsen zu bewahren. Eine kleine Stadt, die direkt am Meer lebt und in der der Strand der wahre Protagonist ist. Mit etwas mehr als einem halben Kilometer hat es feinen goldenen Sand und alle Dienstleistungen, die die Person, die kommt, möglicherweise benötigt. Die Sandbank wird von einer felsigen Klippe mit kleinen Höhlen flankiert, die anscheinend in einer anderen Zeit bewohnt sein könnten. Ein verdienter Besuch.

Du kannst die Nacht im Agua Amarga Camper Park verbringen, der 25 Plätze und einen Preis von 12 Euro pro Nacht hat, as Abwasser wird entleert, die chemische Toilette entleert und as Wasser wird wechselt. Es ist das ganze Jahr geöffnet.

GPS-KOORDINATEN: N 36.94049, W 1.93703

N 36 ° 56’26 », W 1 ° 56’13»

Parken und Las Negras mit dem Wohnmobil besuchen

Vor Jahren wurde Las Negras fast ausschließlich von Fischern bewohnt, heute teilt die Kleinstadt die Aktivitäten mit dem Tourismus. Wenn wir uns jedoch dem Strand nähern, können wir immer noch die Fischerboote sehen, die jede Nacht in den Gewässern fischen. Las Negras ist nach dem Hügel links von der Stadt, El Cerro Negro, benannt, einer großen Masse von dunklem Vulkanmaterial, das aufgrund der Erosion schwarze Steine verstreut hat, die das Ufer mit dieser Farbe füllen. Im Gegensatz dazu ist das kristallklare Wasser perfekt für diejenigen, die gerne tauchen oder schnorcheln.

Du kannst die Nacht auf einem kostenlosen gemischten Parkplatz verbringen.

GPS-KOORDINATEN: N 36.87877, W 2.00606

N 36 ° 52’44 », W 2 ° 00’22»

Eine weitere Option ist der Cabo de Gata Camper Park (ca. 15 Minuten von Las Negras entfernt) mit 50 Plätzen und einer Übernachtungs- und Wasserwechselrate von 7 Euro. Nur der Wasserwechsel kostet 3 Euro, genau wie Strom. Es hat auch Waschbecken, Grill, Waschmaschine, Trockner und Tagesmenü.

GPS-KOORDINATEN: 36.81639 / -2.14917

N 36º 48 ′ 59 »/ W 02º 08 ′ 57

Die Küste von Granada mit dem Wohnmobil

Parken und Salobreña mit dem Wohnmobil besuchen

Die eigentümliche mittelalterliche Struktur besteht aus Gassen und kleinen weißen Häusern sowie einer imposanten Burg und einem spektakulären Blick auf die umliegenden Berge. In der wunderschönen Altstadt befinden sich der Park El Postigo, die Puerta de la Villa – Eingang zum Stadtteil Albaicín -, der Paseo de las Flores oder die Kirche Nuestra Señora del Rosario. Und in der Nachbarschaft von Brocal gibt es Reste des Turms einer Mauer. Nicht zu vergessen sind die Strände. Am bekanntesten ist der fast 2 Kilometer lange Strand Peñón de Salobreña. Sein blaues und transparentes Wasser streichelt sanft den Pelón, eine kleine Insel, die durch einen Landstreifen mit dem Strand verbunden ist.

Du kannst die Nacht im Tropic AC Camper Park (eine halbe Stunde von Salobreña entfernt) verbringen, der 60 Plätze und einen Preis von 10 Euro pro Nacht bietet, außer im Juli und August, hier beträgt er 12 Euro. Strom kostet 3 Euro.

GPS-KOORDINATEN: 36.71972 / -3.36444

N 36º 43 ′ 11 »/ W 03º 21 ′ 52»

Parken und Almuñecar mit dem Wohnmobil besuchen

Historisch gesehen haben Phönizier, Römer, Araber und Christen ihr Erbe in dieser Stadt hinterlassen, die zwischen Meer und Bergen liegt. Das Schloss von San Miguel synthetisiert das faszinierende Amalgam der Kulturen in Almuñécar. Es war phönizischen Ursprungs und diente den Römern und Arabern (es bewahrt noch einen Teil seiner charakteristischen Mauer), bis es 1489 an die katholischen Monarchen übergeben wurde.

Ein Besuch im Herzen der Stadt sollte vom Paseo Marítimo aus beginnen, um uns zur Plaza de la Constitución zu bringen, zum Rathaus und zur Kirche de la Encarnacion und nicht zu vergessen zum Najarra Palast. Dieser Palast ist in einem neo-arabischen Stil, inspiriert von der Tradition des arabischen Hausgartens. U solltest auch die Höhle Sieta Palacios sehen, die von einer Reihe von Gewölben getragen wird, die ein wunderbares römisches Erbe sind.

Du kannst die Nacht auf dem tropischen Campingplatz verbringen, der 18 Euro pro Nacht kostet, um Abwasser zu entleeren, die chemische Toilette zu entleeren und das Wasser zu wechseln. Es ist ganzjährig geöffnet und 1 km vom Zentrum entfernt.

GPS-KOORDINATEN: N 36.73800, W 3.67783

N 36 ° 44’17 », W 3 ° 40’40»

Die Küste von Malaga mit dem Wohnmobil

Parken und Nerja mit dem Wohnmobil besuchen

Nerja ist nicht nur als Kulisse für die berühmte Fernsehserie „Verano Azul“ bekannt, sondern zeichnet sich auch aus vielen Gründen aus. Zum Beispiel durch den fantastischen Blickwinkel, von dem aus Europa über das Mittelmeer auf Afrika trifft. Wir befinden uns auf dem Balkon Europas, der unübersehbare Ausblicke bietet. Historisch gesehen lohnt es sich, sich an jede Ecke der Cueva de Nerja zu erinnern, einer Höhle, die die bestgehüteten Geheimnisse des Lebens des Mannes aus Cromañón enthält. Die Höhle schätzt auch eine riesige Säule, die als Große Säule bekannt ist. Natürlich sollten wir auch die fabelhaften Strände wie Salón oder Calahonda genießen, die an Sommertagen ansprechen.

Du kannst die Nacht in der Gegend von La Axarquía verbringen, die 10 Plätze und einen Preis von 3 Euro hat. Das Be- und Entladen von Wasser ist kostenlos, wenn Dieselkraftstoff betankt wird. Es hat auch eine Wäscherei. Es ist 1 km vom Zentrum von Nerja entfernt.

GPS-KOORDINATEN: 36.76194 / -3.88778

N 36º 45 ′ 43 »/ W 03º 53 ′ 16»

Eine weitere Option ist das Parken im Lidl-Supermarkt, der über 7 Stellplätze für Wohnmobile verfügt und kostenlos ist. Das Stadtzentrum ist etwas mehr als 1 Kilometer entfernt.

GPS-KOORDINATEN: 36.75417 / -3.88472

N 36º 45 ′ 15 »/ W 03º 53 ′ 05»

Parken und Torre del Mar mit dem Wohnmobil besuchen

Vom Ufer all seiner ausgedehnten Küste aus verlieren die Augen den Überblick über die Zeit, wenn man auf das Wasser von Alboran und die tiefblaue Farbe schaut, die einen Himmel mit kaum Wolken ergibt. Das Kontemplative hat seinen Reiz, aber Ihr Ding ist es, durch die mehr als 3 Kilometer Sand zu gehen, die ihren Namen ändern, wenn man durch die verschiedenen Abschnitte geht. Schau nach links oder rechts, das Angebot ist unschlagbar. Einerseits das klare und erfrischende Wasser, das verspricht, die Hitze zu lindern, und andererseits die Palmen, der Leuchtturm, die Strandbars, die herrliche Promenade und das beste Angebot an gebratenem Fisch, das man sich vorstellen kann.

Du kannst die Nacht auf dem Campingplatz Laguna Playa verbringen, der 39 Euro pro Nacht kostet, Abwasser entleert, die chemische Toilette entleert und Wasser wechselt. Es ist das ganze Jahr geöffnet.

GPS-KOORDINATEN: N 36.72957, W 4.10232

N 36 ° 43’46 », W 4 ° 06’08»

Eine weitere Option ist das Wohnmobil von Torre de Benagalbón (ca. 15 Minuten von Torre del Mar entfernt) mit 35 Stellplätzen und einer Übernachtungs- und Wasserwechselrate von 12 Euro. Nur der Wasserwechsel kostet 2 Euro und der Strom 3 Euro. Der Preis für das WiFi beträgt 1 Euro pro Tag. Die Plätze sind 40 Quadratmeter groß. Es hat auch eine Waschmaschine und Trockner.

GPS-KOORDINATEN: 36.71639 / -4.23806

N 36º 42 ′ 59 »/ W 04º 14 ′ 17»

Parken und Benalmadena mit dem Wohnmobil besuchen

Eine Stadt, die für ihr breites Freizeitangebot und ihre hervorragenden Strände glänzt. Du kannst einen Vergnügungspark, zwei Aquarien, ein Casino, eine Seilbahn und einen der größten Yachthäfen Andalusiens besuchen. In der kommunalen Amtszeit gibt es drei städtische Zentren. Das erste wäre das von Benalmádena Pueblo, das den Charme des typisch andalusischen Dorfs mit weißen Häusern, engen Kopfsteinpflasterstraßen und bunten Blumen bewahrt. Seine Ursprünge reichen bis in die Zeit der muslimischen Präsenz in der Region zurück, als hier eine ummauerte Stadt und eine Festung errichtet wurden.

Arroyo de la Miel wäre die Zwischenzone zur Küste und zu den Bergen. Sein Name ist auf die Fülle an Waben zurückzuführen, die in dieser Enklave existierten. Hier ist die schöne Plaza España. Schließlich müssen wir Benalmádena Costa mit dem Yachthafen und der Promenade besuchen. Hier befindet sich das Schloss Colomares in einem vielseitigen Stil mit byzantinischen, romanischen, gotischen und mudéjarischen Einflüssen. Wenn Du die Stadt besuchst, lohnt es sich auch, zur Kirche Santo Domingo de Guzmán zu gehen, um die schöne Aussicht zu genießen, die hier geboten wird. Ein weiterer magischer Panoramablick ist der von der Seilbahn aus. Darin sehen wir die herrlichen Bergketten Sierra Nevada, Torremolinos und Fuengirola. All dies hat einen besonderen Reiz mit dem Sonnenuntergang.

Du kannst die Nacht in der Gegend von Malaga Beach verbringen, die 90 Plätze und eine Rate von 10 Euro Übernachtung, Laden und Entladen von Wasser bietet. Nur der Wasserwechsel kostet 5 Euro und der Strom 3 Euro. Du kannst von hier aus das historische Zentrum von Malaga und seine Strände besuchen.

GPS-KOORDINATEN: 36.71361 / -4.31639

N 36º 42 ′ 49 »/ W 04º 18 ′ 59»

Parken und Marbella mit dem Wohnmobil besuchen

Diese Stadt in Malaga riecht nach Orangenblüten und ist ein Stadtgebiet, in dem römische und arabische Überreste aufbewahrt werden, aber auch christliche, wie der Tempel der heiligen Encarnacion. In Marbella badet die Pracht im Meer und kleidet sich und isst in Puerto Banús. Hier ist das Prächtige zu einem Banner der Normalität geworden. Wenn Du dich verwöhnen lassen und den spektakulärsten Yachthafen Andalusiens genießen möchtest, ist dies der richtige Ort.

Du kannst die Nacht auf dem Parkplatz des Restaurants Simbad verbringen, einem kostenlosen gemischten Parkplatz neben dem Strand.

GPS-KOORDINATEN: N 36.48692, W 4.75859

N 36 ° 29’13 », W 4 ° 45’31»

Eine weitere Option ist der kostenlose gemischte Parkplatz Cabo Pino Dunas de Artola.

GPS-KOORDINATEN: N 36.48710, W 4.74242

N 36 ° 29’14 », W 4 ° 44’33»

 

Parken und Estepona mit dem Wohnmobil besuchen

Estepona ist ein Hauch von Frische, Modernität und Freude am Mittelmeer. Mit 21 Kilometern Küste und einer großen Fischereitradition ist es eine moderne und vielseitige Gemeinde, die von der Costa del Sol gebadet wird und stolz darauf ist, die größte und vielfältigste Orchideenfarm in Europa zu haben. Ein fast 3 Kilometer langer Spaziergang entlang des Ralda-Strandes zum Fischereihafen, ohne Zweifel eines der Juwelen dieser Gemeinde.

Die Altstadt ist eine der schönsten und am besten erhaltenen in ganz Andalusien, voller weißer Häuser mit Blumentöpfen auf den Balkonen. Reines Licht, Farbe und Geruch. Die Denkmäler, der Glockenturm, die Überreste der Burg von San Luis und die Kirche von Los Remedios aus dem 18. Jahrhundert sind hervorzuheben. Die Megalith-Nekropole von Corominas, die ursprüngliche und asymmetrische Stierkampfarena, die Plaza de los Flores oder die Casa del Aljibe verdienen ein Muss. Estepona hat auch sieben interessante Leuchttürme, einen muslimischen Ursprungs und sechs kastilische, die im 19. Jahrhundert eine defensive Rolle spielten.

Du kannst die Nacht auf dem kostenlosen, gemischten Parkplatz am Hafen von Estepona verbringen.

GPS-KOORDINATEN: N 36.41488, W 5.16024 N 36 ° 24’54 », W 5 ° 09’37»

Die Küste von Cadiz mit dem Wohnmobil

Parken und Tarifa mit dem Wohnmobil besuchen

Vom südlichsten Punkt Europas, der Gemeinde Cadiz, kann der Besucher Marokko sehen, wenn sich der Wind großzügig anfühlt und im Westen weht. Das große Juwel der Tarifeños sind jedoch die Sandflächen. In Los Lances, Valdevaqueros, El Cañuelo, Los Alemanes oder im städtischen Playa Chica, wo sich Atlantik und Mittelmeer treffen, ist der Wind am besten zu hören. Das Blau des Wassers verbindet sich mit dem Grün der vier Naturschutzgebiete, die Tarifa umfasst: dem Alcornales-Naturpark, dem Estrecho-Naturpark, dem Los Lances Beach-Naturgebiet und dem Bolonia Dune Nautal Monument. Der tarifianische Wind war jahrelang dafür verantwortlich, diese Düne mit mehr als dreißig Metern obligatorischem Aufstieg zu errichten, um die Aussicht zu bewundern.

In der gleichen Gegend führt der Geruch von Orangenbäumen Reisende dazu, die Höhlenmalereien der Cueva del Moro in der ehemaligen und der antiken römischen Siedlung Baelo Claudia neben dem Strand zu entdecken. Die Geschichte ist in den phönizischen Überresten der Insel Las Palomas präsent, die über eine Straße mit dem Stadtgebiet von Tarifa verbunden sind. Hier umgeht der Wind die arabischen Mauern, die ihn umgeben, mit erstaunlicher Leichtigkeit, um in seine labyrinthischen engen Gassen zu gelangen. Ganz oben der Wehrturm des Santa Catalina-Palastes oder des Guzmán el Bueno-Palastes. Alles ein Wunder.

Du kannst die Nacht in der Gegend von La Marina verbringen, die 50 Plätze und einen Übernachtungspreis von 8 Euro bietet. Der maximal zulässige Aufenthalt beträgt 48 Stunden und es ist nicht gestattet, Campingelemente zu zeigen. Das historische Zentrum ist ca. 800 m entfernt.

GPS-KOORDINATEN: 36.01806 / -5.61083 N 36º 01 ′ 05 »/ W 05º 36 ′ 39»

Eine weitere Option ist das Gebiet von Bologna mit 50 Plätzen und einer Übernachtungs- und Wasserwechselrate von 12 Euro. Es liegt 150 m von einem der besten Strände Spaniens entfernt.

GPS-KOORDINATEN: 36.08778 / -5.76556 N 36º 05 ′ 16 »/ W 05º 45 ′ 56»

Parken und Zahara de los Atunes mit dem Wohnmobil besuchen

Zahara de los Atunes bietet Besuchern Ruhe, sowohl für seine Küste als auch für seine Straßen. Das Stadtgebiet bewahrt einen Teil der Geschichte der Stadt im Palacio de Jadraza (Brunnen von kulturellem Interesse), dessen Mauern an die Kirche Nuestra Señora del Carmen angrenzen. Rund um die Festung gibt es viele Restaurants, in denen mandas Hauptgericht der Region, den Thunfisch von Almadraba und die Terrassen genießen kann, auf denen man auch das angenehme Nachtleben genießen kann. Mu solltest die langen Spaziergänge durch die Sandbänke von Zahara und Atlanterra nicht verpassen, um zum Militärbunker von Cabo de la Plata zu gelangen, nach dem der berühmte Strand von Los Alemanes beginnt. Und obwohl von (fast) allen Stränden dasselbe gesagt wird, sind die Sonnenuntergänge in Zahara wirklich so spektakulär wie gemalt.

Du kannst die Nacht auf dem gemischten Parkplatz von Zahara verbringen.

GPS-KOORDINATEN: N 36.13335, W 5.84391 N 36 ° 08’00 », W 5 ° 50’38»

Parken und Conil mit dem Wohnmobil besuchen

Obwohl es sicherlich das Blau des kristallklaren Wassers seiner jungfräulichen Küste ist, das uns dorthin führt, wird der Kontrast des bläulichen Himmels zu dem Weiß, das seine Straßen dominiert, beim Erreichen von Conil de la Frontera einen ebenso angenehmen Eindruck hinterlassen. Da man die Altstadt durch den Bogen der Puerta de la Villa betritt, ist bereits bewiesen, dass es uns viel zu überraschen gibt. Deshalb erreichen wir die Plaza de España und folgen dem Geruch des Meeres, um zwei emblematische Ecken zu finden. In diesem historisch-künstlerischen Komplex stechen die Santa Catalina-Kirche und der Guzmán-Turm hervor, das bekannteste Symbol. Und jetzt ja, wir finden das Meer und die feinen Sandstrände. Die Aussicht kann von Klippen und Buchten wie Roches noch besser sein. Ein natürlicher Schatz.

Du kannst die Nacht im Wohnmobilbereich von Vejer de la Frontera (20 Minuten von Conil de la Frontera entfernt) verbringen, der 50 Plätze und einen Preis für Übernachtungen und Wasserwechsel von 12 bis 15 Euro bietet Reisemobilmessungen). Nur der Wasserwechsel kostet 3 Euro, genau wie Strom.

GPS-KOORDINATEN: 36.23611 / -6.06861 N 36º 14 ′ 10 »/ W 06º 04 ′ 07»

Parken und Puerto de Santa Maria mit dem Wohnmobil besuchen

Cadiz Land der Verteidigungsprofile, das den Reisenden begrüßt, während es seine Batterien in den Festungen zeigt und an der Küste von den Ruinen der Burg von Santa Catalina an Boden gewinnt. In seiner Landschaft unterbrechen die Balkone das Weiß der Fassaden der Häuser, um ihre stolzen Wappen zu zeigen, die zum Hafen zeigen. Der Spaziergang durch El Puerto bietet Sehenswürdigkeiten, die Du nicht verpassen solltest, wie das barocke Casa de los Leones, das Kloster La Victoria, in dem sich die Gotik und die Renaissance am Rande der Stadt befinden, oder das Kloster Capuchinas. Und hier dringt der Geruch von Salpeter in alles ein. Ein Ort, in den Du di h nur verlieben wirst, wenn Du ihn kennen lernst.

Du kannst die Nacht auf dem Parking Pasarela verbringen, der 40 Stellplätze und 6 Euro pro Nacht sowie eine Wasserwechselgebühr bietet. Der maximal zulässige Aufenthalt beträgt 4 Tage. Das Stadtzentrum ist ca. 600 Meter entfernt.

GPS-KOORDINATEN: 36.59833 / -6.22111 N 36º 35 ′ 54 »/ W 06º 13 ′ 16»

Parken und Sanlúcar de Barrameda mit dem Wohnmobil besuchen

Vor mehr als 500 Jahren wählten Magallanes und Elcano Sanlúcar de Barrameda, um ihre große Leistung zu vollbringen: die erste Weltreise. Der Besucher kann feststellen, dass die Straßen sich weigern, diese Heldentat zu vergessen. Aber hier gibt es viel zu sehen, wie stattliche Häuser und große Paläste, wie das des Marquis von Arizón oder das der Herzöge von Medina Sidonia, das sich neben dem Rathaus befindet, das im Palast von Orleans und Bourbon untergebracht ist. Ein weiteres Gebäude, das dazu beiträgt, dass das historische Zentrum von Sanlúcar zur historisch-künstlerischen Stätte erklärt wird.

Und im Viertel Alto befindet sich die Burg von Santiago, die zwischen Straßen steht, die ihre arabische Anordnung beibehalten, einst mit einer Mauer verbunden, von der das Rota-Tor noch immer zeugt. Und ohne Zweifel ist die Mündung des Guadalquivir und des Naturparks Doñana das große Naturjuwel der Region. Um Doñana hautnah zu erleben, musst Du den Weg zur Küste von Sanlúcar nehmen, idealerweise entlang des Paseo de la Calzada. Bereits am Ufer des Flusses findet der Reisende 6 Kilometer einzigartige Küstenlandschaft. In Doñana werden die Augen nicht müde, nach dem Flug der Vögel zwischen Dünen und Sümpfen zu wandern. Auf seinen mehr als 10.000 Hektar bewegen sich mehr als 300 Vogelarten frei. Eine ganze Welt, für die es sich lohnt, spazieren zu gehen.

Du kannst die Nacht im Wohnmobilbereich von Sanlúcar verbringen, der 60 Plätze und einen Übernachtungspreis von 8 Euro in der Nebensaison und 12 Euro in der Hochsaison bietet. Nur der Wasserwechsel kostet 2 oder 3 Euro, genau wie Strom. Der Preis für die Waschmaschine beträgt 3 Euro. Es hat große Grundstücke von 100 Quadratmetern.

GPS-KOORDINATEN: 36.76139 / -6.39583 N 36º 45 ′ 41 »/ W 06º 23 ′ 45»

Die Küste von Huelva mit dem Wohnmobil

Parken und Punta Umbria mit dem Wohnmobil besuchen

Die Geschichte dieser ruhigen Stadt an der Küste von Huelva beginnt Ende des 19. Jahrhunderts. In Punta Umbría sind noch sehr interessante Spuren dieser Jahre erhalten, zum Beispiel das English House-Museum. Der Umbrien-Turm, das älteste Gebäude der Stadt, ist eine weitere Touristenattraktion. Vor allem aber zeichnet sich Punta Umbría durch seine vom Atlantik gebadeten Strände mit feinem und sauberem Sand aus. Der Stadtstrand von Punta Umbría, der Strand von Los Enebrales, der Strand von La Bota und der Strand von El Portil sind herausragend.

Du kannst die Nacht auf dem Campingplatz Playa La Bota verbringen, der 23 Euro pro Nacht kostet, um Abwasser zu entleeren, die chemische Toilette zu entleeren und das Wasser zu wechseln. Es ist das ganze Jahr geöffnet.

GPS-KOORDINATEN: N 37.20811, W 7.02334 N 37 ° 12’29 », W 7 ° 01’24»

Parken und Isla Cristina mit dem Wohnmobil besuchen

Es ist einer der wichtigsten Häfen in Andalusien und ein perfekter Ort, um Stress zu vergessen. Isla Cristina ist ein besonderer Ort. Wir können in seiner Umgebung Sümpfe, Grünflächen, geschützte Landschaften und Dünen und Kiefernwälder mit einer reichen Flora und Fauna finden. Die Kirche Nuestra Señora de los Dolores und das Casa-Patio de San Francisco zeichnen sich durch ihr kulturelles Erbe aus. Ein wissenswertes Ziel.

Du kannst die Nacht im Camper Park Playas de Luz verbringen, der 70 Sitzplätze und einen Preis von 10 Euro pro Nacht und Wasserwechsel bietet. Nur der Wasserwechsel kostet 5 Euro. Der Strompreis beträgt 3,50 Euro. Es verfügt über eine 24-Stunden-Videoüberwachung. Es hat auch einen Swimmingpool, eine Waschmaschine, einen Wäschetrockner, Duschen, Hängematten und eine Wohnmobilwäsche.

GPS-KOORDINATEN: 37.22194 / -7.32333 N 37º 13 ′ 19 »/ W 07º 19 ′ 24»

Parken und Ayamonte mit dem Wohnmobil besuchen

Mehrere Faktoren machen Ayamonte zu einem attraktiven Reiseziel für Naturliebhaber, insbesondere die Mündung des Flusses Guadiana und die Tatsache, dass die Gemeinde als natürliche Grenze zu Portugal fungiert. Die Umgebung ist von großer Schönheit. Der Litoral Via Verde nutzt beispielsweise eine alte Eisenbahnlinie, die 1987 geschlossen wurde und durch die Gemeinden Ayamonte, Isla Cristina, La Redondela, Lepe, Cartaya und Gibraleón führt. Dieser Weg verläuft entlang der natürlichen Stätten der Sumpfgebiete von Ayamonte und Isla Cristina sowie der Marschgebiete des Río Piedras und des La Flecha del Rompido. Es besteht aus 50 Kilometern und kann abschnittsweise zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Wenn wir uns für eine Strandumgebung entscheiden, erfüllen der Strand von Punta del Moral und der Strand von Isla Canela die Erwartungen der anspruchsvollsten. Sie sind breit, ausgedehnt und von goldenem Sand und Dünen umgeben. Ein ausgezeichneter Endpunkt für diese Route entlang der andalusischen Küste mit dem Wohnmobil.

Du kannst die Nacht im Wohnmobilbereich des Yachthafens verbringen, der 27 Plätze und einen Übernachtungspreis von 9,50 Euro pro Tag bietet. Nur der Wasserwechsel kostet 3 Euro. Es hat Toiletten und Duschen. Das Stadtzentrum ist 600 Meter entfernt.

GPS-KOORDINATEN: 37.21056 / -7.40639 N 37º 12 ′ 38 »/ W 07º 24 ′ 23»

Hier endet unsere Auswahl an andalusischen Stränden, die Du mit dem Wohnmobil besuchen kannst. Wir hoffen, Du genießt diese sehr und erinnerst dich an Andalusien Rundreise. Wir werden Dir helfen, damit Dein Wohnmobil-Erlebnis in Andalusien das Beste ist. Bereite die Badesachen vor!!!!!!