Spaziergang durch Ronda, Málaga
Der Puente Nuevo in Ronda

Was Ronda zu einem ganz besonderen Anziehungspunkt macht, ist der “Tajo”, eine 100 m tiefe Schlucht, die den Stadtkern in zwei Viertel unterteilt.
Auf der südlichen Seite des Abhangs befindet sich die Altstadt, eine ehemalige arabische Medina, die unter dem Namen “La Ciudad” bekannt ist.
Auf der nördlichen Seite befindet sich der erst im 16. Jahrhundert entstandene jüngere Stadtteil “El Mercadillo”.
Beide Stadtteile sind durch drei Brücken “Puente Árabe”, “Puente Viejo” und “Puente Nuevo” miteinander verbunden. Letztere, an der Plaza de España gelegen, bildet das Wahrzeichen der Stadt.
Ursprünglich wurde diese Brücke als Gefängnis benutzt, heutzutage bildet sie mit einer Höhe von fast 100m eine spektakuläre Aussichtsplattform, von der man einen wunderschönen Blick auf die Gebirgslandschaft hat.