Abendessen in der Altstadt von Marbella, Málaga
Enge Gasse in der Altstadt von Marbella

Wir empfehlen einen Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt von Marbella, ein typisch andalusisches Dorf mit engen, labyrinthartigen Straßen. Die Straßen sind voller Geranien mit schönen Farben und haben wunderschöne historische Gebäude wie Kirchen, Museen, Einsiedeleien und eine schöne Mauer.

¿Wie ist die Altstadt von Marbella?

Der Hauptplatz ist die “Plaza de los Naranjos”, dort gibt es drei wichtige Gebäude:  Casa del Corregidor, Ermita de Santiago und das Rathaus.
Auf der Plaza de la Iglesia finden wir eines der wichtigsten Gebäude von Marbella, “Iglesia de Nuestra Señora de la Encarnacion” in Barockstil aus dem 17. Jahrhundert

Geschichte von Marbella

Marbella wurde im Jahre 1600 v. Chr. Von den Römern gegründet. Es war eine der Städte, durch die die Via Augusta ging, aber es war in der muslimischen Ära, als sie sich wirklich als Stadt festigte.

Die Altstadt war die Medina mit der typischen arabischen Infrastruktur von engen Straßen. Die Muslime schützten die Stadt durch den Bau einer Burg und einer mächtigen Mauer mit mehr als 10 Wachtürmen mit 3 Zugangstoren. Im Laufe der Zeit wuchs die Stadt über die Grenzen der Mauer hinaus

Nach dem Rundgang durch die Stadt empfehlen wir Ihnen ein Abendessen in einem typisch andalusischen Restaurant mit traditionellen Spezialitäten.

Restaurante Mena 

Plaza de los Naranjos,  10

29601 Marbella

Tel: 952 771 597