Nationalpark von Cazorla, Las Villas und Segura
Nationalpark von Cazorla, Las Villas und Segura

Die Gebirgszüge der Sierra de Cazorla y Segura mit Höhen bis zu über 2000 Meter liegen in der Provinz Jaén und bieten eine ausgesprochen grosse Vielfalt an Flora und Fauna. Hier findet man neben ausgedehnten Laubwäldern aus Eichen, Eschen, Lärchen und Kiefern auch Flüsse, Stauseen und eindrucksvolle Wasserfälle.

Die Gebirgszüge der Sierra de Cazorla, Las Villa und Segura mit Höhen bis zu über 2000 Meter liegen in der Provinz Jaén und bieten eine ausgesprochen grosse  Vielfalt an Flora und Fauna. Hier findet man neben ausgedehnten Laubwäldern aus Eichen, Eschen, Lärchen und Kiefern auch  Flüsse, Stauseen und eindrucksvolle Wasserfälle.

Dem steht die Tierwelt in nichts nach: Steinböcke, Wildschweine, Reh- und Dammwild, Füchse und Greifvögel können hier beobachtet werden.  In diesem Gebiet liegt auch der Ursprung des Flusses Guadalquivir, der die andalusischen Grosstädte Cordoba und Sevilla durchfliesst.  

Wanderer kommen hier auf Ihre Kosten, und eine der wohl schönsten Wanderrouten führt entlang an dem Fluss Borosa mit wunderschönen Wasserfällen und Lagunen bis hin zu seinem Ursprung. Aber auch andere Sportarten und Aktivitäten werden hier praktiziert und von vielen Agenturen vor Ort angeboten wie Kanu fahren, Reiten, Klettern, Fahrradfahren, Paragliding, Jeeptouren und vieles mehr.

Informationen und Kartenmaterial erhält man im Büro Torre del Vinagre, zu dem auch ein naturkundliches Museum gehört:

Tel.:  953 713040

Adresse: Ctra. Del Tranco, km 48.8 – 23290 Santiago de la Espalda 

Hiweis: Montags geschlossen