Gazpacho aus Granada
Der traditionelle Gazpacho aus Granada

Der Gazpacho ist eine kalte andalusische Suppe aus ungekochtem Gemüse und gerade in den Sommermonaten in allen spanischen Haushalten immer im Kühlschrank vorhanden. An heissen Sommertagen, wenn der Körper keine schweren Mahlzeiten benötigt, schmeckt er besonders köstlich und ist leicht verdaulich. Granada ist die Heimat des Gazpachos, wo er vor mehr als 1500 Jahren in seiner Orginalform entstand. Er besteht aus Brot, Knoblauch, Öl, Salz, Essig, Tomaten, Paprikaschoten, und Gurken – eine exquisite Vor- oder Hauptspeise bei Sommertemperaturen und ideal für laue Abende auf Balkon oder Terrasse, die wir Ihnen bei einem Aufenthalt in Granada wärmstens empfehlen