Die 5 besten Tapas-Gegenden in Granada
besten Tapas-Gegenden Granada Andalusien Rundreise

Granada ist die Welthauptstadt der Tapas!! Das Beste in  Granada ist, dass jedes Getränk von einer Tapa begleitet wird. Aber es gibt bestimmte Bereiche, die ich für die besten Tapas empfehle.

Viele Touristen sind davon überrascht. Es gibt nicht so viele spanische Städte, in denen Vorspeisen angeboten werden (meistens sind es Hauptgerichte) zu einem Drink. Granada ist nicht nur für die Alhambra weltweit bekannt, sondern auch für seine sagenhaften Tapas.

Granada ist eine Stadt der Studenten und viele von ihnen essen die Tapas, die mit den Getränken begleitet wird. Zu den beliebtesten Tapas in Granada gehören “Migas” im Winter und Bohnen mit Schinken im Sommer. Sehr gut ist auch der “Jamón de Trevelez” (spanischer Schinken), der aus einem der höchsten Dörfer Spaniens stammt, Trevelez in La Alpujarra. Aber auch “Tortilla de Sacromonte” und Auberginen mit Rohrhonig sind zwei Köstlichkeiten, die man probieren sollten.

CALLE NAVAS

Im Herzen von Granada, ganz in der Nähe der Plaza del Carmen, findest Du in der calle Navas  Bars und Restaurants, in denen man die Küche Granadas genießen können. Unter einigen Restaurants und Bars findet man auch Vorführungen (Wenn Du Flamenco magst, bist Du in dieser Straße richtig) Und obwohl diese Straße mit Tourismus und erhöhten Preisen verbunden ist, gibt es aber auch mehrere Bars, deren Preise hundertprozentig von Granada und die typischen Produkte des Landes sind.

ALBAYCÍN – SAN NICOLAS

Das Viertel Albayzin bietet einen Blick auf das prestigeträchtigste Denkmal Granadas, die Alhambra, und ist eine fantastische Attraktion für Touristen. Die Bars und Restaurants im Bereich des Aussichtspunkts von San Nicolás und an der Plaza Larga  machen das Albaicín zu einem idealen Ort um Tapas und die Gastronomie Granadas zu genießen.

KATHEDRALE

Wie das Albaicín ist auch die Innenstadt mit dem Epizentrum in der Kathedrale eine der gastronomischen Attraktionen der Stadt. Wenn man über die Plaza de la Romanilla oder Marques de Gerona schlendert, wird man in den vielen Bars und Restaurants bestimmt anhalten und Tapas essen. Wenn Du dagegen nach einem guten Frühstück mit Churros suchst, solltest Du die Plaza Bib-Rambla besuchen.

REALEJO – CAMPO DEL PRINCIPE

Der Campo del Príncipe im Realejo ist eine der traditionsreichsten Gegenden der Stadt, in denen man gut essen kann. Die Frische des Waldes der Alhambra geht bis zu diesem Platz, der mehr als 10 Einrichtungen hat. Dies sind aber nicht die einzigen. In den Hauptstraßen und Gassen dieses alten jüdischen Viertels gibt es auch eine große Auswahl an Orten, an denen man etwas essen kann.

GONZALO GALLAS – PEDRO ANTONIO

Aufgrund der langen Länge des Camino de Ronda auf der Karte der Hauptstadt ist dieses Gebiet an der Vielzahl von Orten zu erkennen, die etwas zu essen anbieten. Wenn wir zu dieser Straße die Einrichtungen von Gonzalo Gallas und Pedro Antonio de Alarcón hinzufügen, wird sie zu einem der Gebiete die mehr anbietet in der Stadt. Tapas in diesem Bereich sind eine gute Option, wenn Du danach noch ausgehen möchtest.

Wenn Du also nach Andalusien kommst  um eineKlassisches Andalusien – Tage zu machen, solltest Du die Erfahrung machen in Granada Tapas zu essen. Und wenn Du Deine Reise bei Andalusien Rundreise buchst, schicke ich Dir eine App für Dein Handy, in der Du auf die Informationen zu den besten Tapas-Orten in Granada zugreifen kannst.