Tapas essen gehen
Tapas essen

Die Tapas sind ein wesentlicher Bestandteil der gastronomischen Kultur Andalusiens. Hierbei handelt es sich um kleine Aperitifhäppchen, die in den Bars und Restaurants gratis zum Getränk dazugereicht werden.

Die Tradition des Tapasessens besteht darin, diese mit Freunden zu einem Glas Wein oder Bier zu verzehren und das gleiche Ritual bis spät in die Nacht in verschiedenen Bars und Restaurants zu wiederholen.

Ursprünglich wurden die Tapas vor dem Mittag- oder Abendessen als Aperitiv eingenommen, doch gelten sie heute schon längst als ein Ersatz dafür. Auch der soziale Hintergrund spielt eine wesentliche Rolle, denn leicht lernt man beim Tapasessen, was normalerweise stehend stattfindet, neue Leute kennen.

Die Tapas werden warm oder auch kalt serviert und bieten einen guten Einblick in die lokale Gastronomie.

Gutes Essen und Tapas gehören heutzutage zu einer Kunst und einer der besten Orte, um dieses geniessen zu können, ist eindeutig Andalucia. Man geht davon aus, dass diese Tradition der Tapas bis zurück ins 14. Jahrhundert reicht. Anfangs legte man eine Scheibe Wurst oder ein Stück Käse auf das Weinglas, um es abzudecken (Deckel = Tapa). Einige meinen, auf dieses Art und Weise konnten keine Insekten in das Glas fallen und andere wiederrum, der Durst wurde damit geweckt. Daraus ergab sich das Servieren eines Schälchens Oliven oder getrockneten Hülsenfrüchten, die auf Kosten des Hauses gingen und so für weiteren Durst der Kunden sorgen sollte. Nach und nach entstand die traditionelle Tapa, so wie sie heute bekannt ist und die in manchen Lokalen leider schon nicht mehr umsonst angeboten wird.

Jede Provinz Andalusiens hat ihre eigenen Tapas: Ochsenschwanz, panierte Schweinefiletröllchen mit Schinken, würzige Gemüsecreme aus Córdoba, gebratene Kleinfische an den Küsten von Málaga und Cadiz, eingelegter und fritierter Fisch aus Sevilla und Granada und vieles mehr. Darunter finden wir auch die gängigen Tapas wie u.a. das spanische Kartoffelomelette, Serrano-Schinken, Schafskäse und die hausgemachten Kroketten.

Wenn Sie die andalusische Kultur kennenlernen- und ausprobieren möchten, darf ein “Tapeo” nicht fehlen. Andalusien Rundreisen gibt Ihnen alle wichtigen Informationen über die besten Lokale und Tapas in den einzelnen Regionen.