Die Olivenernte
Olivenernte_Andalusien_Rundreise

Andalusien ist möglicherweise eine der Regionen mit mehr Olivenbäumen auf der Welt und damit einer der größten Produzenten von Oliven und Olivenöl.

Ursprung des Olivenbaumes

Der wilde Olivenbaum stammt aus Kleinasien, wo er sehr häufig vorkommt und in üppigen Wäldern wächst. Anscheinend erstreckte er sich von Syrien über Anatolien nach Griechenland, obwohl andere Hypothesen auf Ägypten hindeuten.
Der Olivenbaum, wie wir ihn heute kennen, “European Olea” gehört zur Gattung “Olea2” der Familie “Olé a C & A”. Es ist ein Baum mit breiten und immergrünen Blättern, der mehrere Jahrhunderte alt werden kann, dank der Besonderheit, dass die temporären Knospen seines niedrigen Stammes Wurzeln und Triebe abgeben müssen, die sich ausbreiten.

Die Mittelmeerdiät

Der Olivenbaum spielt eine Schlüsselrolle in der mediterranen Ernährung und ist ein herzgesundes Produkt, das heutzutage Teil jeder gesunden Ernährung auf der Welt ist. Es wird daher dringend empfohlen, eine Diät auf Olivenölbasis zu machen, die die Grundlage dieser Diät ist

Was produziert der Olivenbaum?

Der Olivenbaum produziert zwei Produkte, Oliven und Olivenöl.

Die Oliven

Dies sind die, die wir in Andalusien normalerweise als Vorspeise, in Salaten oder in anderen mediterranen Gerichten essen. Die Ernte erfolgt im Monat September und Anfang Oktober, da die Olive geerntet wird, wenn sie noch grün ist. Nach der Ernte wird die Olive gewaschen und einem chemischen Prozess unterzogen, der normalerweise auf Salzlake basiert, um sie essbar zu machen. Esgibt grüne und schwarze Oliven.

Olivenöl

Die Sammlung von Oliven zur Herstellung von Olivenöl erfolgt zwischen den Monaten Oktober und Januar auf der Nordhalbkugel und zwischen den Monaten Februar und Mai auf der Südhalbkugel. Zur Ernte der Oliven gibt es traditionelle Techniken und modernere Techniken. Traditionelle Techniken, die nach und nach aufgegeben werden, weil sie nicht sehr effizient sind, bestehen aus einer Reihe von Arbeitern, die mit einem Stock an den Olivenbaum peitschen. Die Oliven fallen in ein Tuch, das darunter liegt, und werden dann gesammelt. Diese Stangen wurden durch elektrische Stangen ersetzt, die vibrieren und den Olivenbaum weniger beschädigen.

Bei der moderneren Technik zum Sammeln der Olive handelt es sich um umgekehrte Regenschirme, die unter dem Olivenbaum platziert werden und ihn vibrieren lassen. Die Olive wird direkt gesammelt. In den Monaten Oktober bis Januar ist es leicht zu sehen, wie Arbeiter in der andalusischen Landschaft Oliven sammeln.

Sobald die Olive gesammelt und der Herstellung des Öls gewidmet ist, wird sie zerkleinert und aus dieser Zerkleinerung wird der sogenannte Olivensaft extrahiert und das Öl befindet sich im Olivensaft.

Obwohl die Trächtigkeit der Früchte in der nördlichen Hemisphäre gegen April beginnt, findet der magische Prozess der Olivenölbildung zwischen Juni und Dezember in derselben Olive statt. Dieser Prozess wird technisch als Lipogenese bezeichnet.

Wichtige Faktoren des Olivenöls

Es gibt viele Faktoren, die zur Ölbildung beitragen: Geographie, Klima, Baumtrennung, Beschneiden, Düngung, Bewässerung, Schädlinge führen dazu, dass mehr oder weniger Ölsorten produziert werden.

Beispielsweise können extreme Temperaturen im Sommer, die über 40 Grad liegen, die Ölförderung vorübergehend unterbrechen. Ebenso der Mangel an Bewässerung oder Regen in den Olivenbäumen, die kein Wasser haben. Niedrige Temperaturen und Frost im November wirken sich auch auf den Olivenhain aus. Das Öl enthält Polyphenole und natürliche Antioxidantien, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Obwohl das Kratzen des Öls manchmal etwas Unangenehmes bedeuten kann, müssen wir uns bewusst sein, dass die Öle, die am meisten beißen, die mit den meisten Polyphenolen sind und daher das Beste für die Gesundheit und für das Herz ist.

Der Inbegriff vom Öl ist das native Olivenöl extra, auch bekannt als AOVE. Dies ist das beste Öl, weil es wirklich das Öl ist, das den Saft der Olive ohne Manipulation enthält und daher das gesündeste.

Die ersten oder jüngsten Öle, die aus Genossenschaften oder Ölfabriken stammen, sind grünere Öle, die viel mehr Aromen und Nuancen enthalten, die dann verschwinden.

Wir laden Dich ein, diese besondere und interessante landwirtschaftliche Aktivität auf Deiner Reise durch Andalusien kennenzulernen, wie zum Beispiel die Sammlung von Oliven aus der andalusischen Landschaft. Wir organisieren einen Besuch bei einer Ölgenossenschaft , damit Du sehen kannst wie es hergestellt wird, und sogar in den Monaten, in denen die Olive geerntet wird, kannst Du sehen wie sie es mit den modernsten Mitteln gemacht wird. Dies ist sehr interessant und Du wirst den Besuch sicherlich lieben!!!