Cueva de la Pileta / Höhle la Pileta
Höhle la Pileta

Die Höhle Cueva de las Piletas liegt in Benaojan in der Provinz von Malaga, Andalusien.

 

Es ist eine prähistorische Stätte mit paläolithischer Höhlenkunst und neolithischen Überresten.

 

Sie wurde im Jahre 1905 von Joseph Bullón Lobato entdeckt und von Willoughby Verner, Henri Breuil und Hugo Obermaier studierte.

 

Die Höhle enthält zahlreiche Gemälde und Drucke im francocantabrischen Stil mit Darstellungen von Hirsche, Pferde, Fische, Ziegen, Stiere, einer Dichtung, einem Bison, unbestimmten Figuren und abstrakten Zeichnungen.

 

Es handelt sich hierbei um eine wichtige Gruppe die interessanten Daten des Ausbaus der paläolithischen Kunst liefern. Auch hat man schematische schwarze Zahlen, Strichzeichnungen, lackierte und eingeschnitte Keramik gefunden.

 

Es ist eine der Haupttouristenattraktionen der Serrania de Ronda.

Die Höhle ist jeden Tag geöffnet.
 

Öffnungszeiten: von 10.00 Uhr bis 13.00 und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr (bis 17.00 Uhr zwischen Oktober und März)

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Andalusien Rundreise Team