Die Stadt Antequera befindet sich im Herzen Andalusiens und ist Verkehrsknotenpunkt der Hauptverbindungsstrassen zwischen Málaga – Córdoba und Granada – Sevilla. Der Ort hat 42000 Einwohner und besitzt eine sehr gut erhaltene historische Altstadt mit zahlreichen Baudenkmälern. Die Geschichte der tausendjährigen Stadt hinterliess ein reiches Kulturgut an Dolmen, Kirchen, Palästen, Festungsanlage, Herrenhäuser, Kapellen…… Antequera ist

In Südspanien, an der Costa del Sol, liegt die Küstenstadt Málaga, die mit ihren ca 560.000 Einwohnern zu einer der grössten Städte Andalusiens zählt. Sie liegt an einer Meeresbucht und wird umgeben vom Naturpark „Montes de Málaga“ mit dichten Kiefernwäldern. Zwei Flüsse durchqueren diese Stadt: der Guadalhorce und Guadalmedina, die im Mittelmeer münden und für

Huelva ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Westen Andalusiens und grenzt an das benachbarte Portugal. Mit ihren knapp 140.000 Einwohnern ist die Stadt heute ein Zentrum der Petrochemie und des Fischfanges geworden. Sie liegt an der Mündung des Flusses Odiel, der hier in den Atlantik fliesst und am berühmten Nationalpark Coto de Doñana.  Die

Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens und mit knapp 700.000 Einwohnern nach Madrid, Barcelona und Valencia eine der meist bevölkertesten Städte Spaniens. Die Stadt ist ein wichtiger Industrie- und Handelsplatz und Touristenzentrum. Die historische Altstadt Sevillas gehört zu den grössten des Landes und die Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt sind unzählig. Dank des Flusses Guadalquivir, der von

Im Nordosten der Provinz Granada liegt die Stadt Guadix mit ca. 20.000 Einwohnern, von Bergen umgeben und wo sich wüstenhaften Landstriche, Steineichen- und Ahornwälder mit Weizenfeldern abwechseln. Bereits der prähistorische Mensch und später auch die arabische und christliche Bevölkerung lebten hier in Höhlenwohnungen. Diese Tradition wurde bis in die heutige Zeit  weitergeführt und so lebt ca.

  Die Provinzhauptstadt Jaén mit über 117.000 Einwohnern im Nordosten Andalusiens liegt im weiten Tal des Guadalquivir zwischen den mit Olivenbäumen bewachsenen Bergen Jabalcuz und La Pandera. Jaén lebt sowohl von der Industrie als auch von der Landwirtschaft und bildet das wirtschaftliche Zentrum des weltweit grössten Olivenanbaugebiets. Jaén besitzt eine gewaltige im Renaissancestil erbaute Kathedrale

Marbella ist eine Küstenstadt mit ca. 135.000 Einwohnern an der Costa del Sol und ca. 60 Kilometer von der Provinzhauptstadt Málaga entfernt. In diesem kosmopolitischen Ort mit internationalem Ruf konzentriert sich die populäre Jet Set  und viele berühmte Persönlichkeiten halten sich hier permanent oder sporadisch auf. Seinen vielen Besuchern wird in Marbella viel geboten: wunderschöne

Úbeda, bekannt als die andalusische Hauptstadt der Renaissance, befindet sich in der Provinz von Jaén auf einem Hügel erbaut und am oberen Abschnitt des Flusslaufes vom Guadalquivir.  In der knapp 36.000 Einwohner lebenden Stadt gibt es insgesamt 48 ausgewiesene Monumente und zahlreiche weitere historische Gebäude. Beeindruckend die Mischung aus Renaissance, römischer und arabischer Architektur, Barock

Die Alpujarra in Andalusien ist eine der einzigartigsten Regionen in ganz Europa, die auch schon viele Künstler und Schriftsteller inspiriert hat. Sie befindet sich zwischen Granada und Almeria an den Südhängen des Nationalparks der Sierra Nevada und wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat, Naturpark und Nationalpark erklärt. Geprägt von zahlreichen Tälern und Schluchten, die von

In der gebirgigen Naturlandschaft der Provinzen Cádiz und Málaga liegen verteilt zahlreiche weisse Ortschaften, die ein malerisches Bild inmitten der Bergketten Andalusiens abgeben und als „Pueblos Blancos“ bekannt sind. Typisch für das Ortsbild sind die weissgekalkten Häuser, die mit bunten Blumentöpfen geschmückt werden, und die schmalen, verwinkelten Gassen des Dorfgefüges. Ideal zu besichtigen sind die Dörfer und