8 Tage
Dauer
Andalusien
Ort
Ganzjährig
Datum
Jetzt diese Rundreise anfragen

Zu den  traditionellen Bräuchen in der gastronomischen Welt Andalusiens zählen die „Tapas“. Es handelt sich hierbei um kleine Häppchen, die Sie in den meisten Bars erhalten und in vielen sogar gratis zu einem Getränk dazu. Die Geschichte besagt, dass der Begriff Tapas auf einen alten Brauch zurückgeht, einen Deckel auf das Getränk zu legen, um es vor Fliegen oder Sand zu schützen, und später anstelle des Deckels ein kleiner Snack auf das Glas gelegt wurde.

Auf dieser Tapas-Route können Sie mehr über die Tradition der Tapas erfahren, die bei den Einheimischen so beliebt ist. Während Ihrer Reise lernen Sie nicht nur in den einzelnen Städten die Sehenswürdigkeiten kennen, sondern auch deren gastronomische Vielfalt. Die Tapas werden in der Regel mit einem Glas Wein oder einem sehr kalten Bier begleitet.

 

START/ZIEL Malaga Flughafen
TERMINE Alle Termine 2024 auf Anfrage buchbar!
LEISTUNGEN
7 Übernachtungen mit Frühstück in 3* – 4* Hotels
Kostenlose APP mit den wichtigsten Reiseinformationen, speziell ausgearbeitet auf Ihre Andalusien Rundreise
Täglich erreichbar auch Samstags und Sonntags

Mietwagen KAT Citroen C3 o.ä von/bis Malaga, inkl. Vollkasko ohne SB, inkl. Zweitfahrer, unbegrenzte Kilometer, Steuern, Flughafengebühren, Klimaanlage, GPS auf Anfrage

OPTIONALE LEISTUNGEN
Halbpension
Deutschsprachige Guides in den verschiedenen Städten
Im Reisepreis nicht enthalten:
Flug ab/bis Heimatland
Trinkgelder und Kofferservice
Besichtigungen und Veranstaltungen
Getränke, Mittag- und Abendessen
Jetzt diese Rundreise buchen

Wichtiger Hinweis:

Mindestalter des Fahrers 21 Jahre und Führerscheinbesitz seit mindestens einem Jahr
Bei Abholung des Fahrzeugs Vorlage eines gültigen Ausweises (Reisepass oder Personalausweis), Führerscheins und Kreditkarte (VISA oder Matsercard)

1

TAG 1 MALAGA

Ankunft am Flughafen von Málaga und Übergabe des  Mietwagens. Entdecken Sie die Stadt Picassos mit einer einladenden Altstadt, der erhabenen Kathedrale, Alcazaba und einer Festungsanlage. Abgesehen von den Sehenswürdigkeiten bietet Malaga eine breite Palette an Tapasbars an, in denen immer gute Atmosphäre herrscht.

Für den ersten Abend empfehlen wir Ihnen die Bodega El Pimpi im historischen Zentrum, die nicht nur bei den Touristen, sondern auch bei den Einheimichen sehr beliebt ist. Bilder mit Prominenten, die diesen Ort aufgesucht haben, säumen die Wände und die traditionelle rustikale Einrichtung lässt nichts zu wünschen übrig.

Übernachtung in Malaga

2

TAG 2 MALAGA - GRANADA

Die historische Stadt Granada besitzt mit ihrer Alhambra und Gärten des Generalife eine der bedeutendsten Bauwerke der Welt und größten Schätze der maurischen Herrschaft. Hinzu kommen weitere Sehenswürdigkeiten wie das ehemalige Maurenviertel Albayzín, die Königskapelle, in der die Katholischen Könige beigesetzt wurden und die Kathedrale. Das Zigeunerviertel Sacromonte ist berühmt für seinen Flamenco und jenseits der Hauptstraßen finden Sie viele Plätze und ruhige Zonen mit hübschen Cafes und Tapas-Bars.

Wenn Sie in Granada ein Getränk bestellen wird automatisch eine Tapa dazu serviert. Aber keineswegs Erdnüsse, sondern in der Regel ein Snack, der gut zubereitet und auch sehr gut schmeckt.

Es gibt viele Zonen, in denen Sie Tapas essen gehen können, doch ist eine organisierte Tapas-Tour empfehlenswert, bei der Sie neben den besten Tapas auch die Geheimnisse des Albayzins entdecken können. Dieses Viertel ist zum Weltkulturerbe ernannt worden und gehört zu einer der schönsten Bezirke von Granada mit den alten Häusern und engen Gassen. Die Tour dauert ca. 3 Stunden und lädt ein, die Stadt und ihre arabischen Wurzeln besser kennenzulernen. Gern geben wir Ihnen nähere Informationen.

Übernachtung in Granada, Tageskilometer ca. 140 km

3

TAG 3 GRANADA – MONTILLA – CORDOBA

Auf dem Weg nach Cordoba empfiehlt sich ein Halt in der Ortschaft Montilla, die für Weinliebhaber sehr bekannt ist. Die Pedro Ximenez Traube erlangt hier eine hervorragende Qualität und mit dieser werden die Weine dieser Region hergestellt. Besuchen Sie ein Weingut und erleben Sie die Produktion des Weines mit Herkunftsbezeichnung Montilla-Moriles. Der Besuch endet mit einer Verkostung von mehreren Weinen.

Die Küche in Cordoba ist ein Maßstab für ganz Andalusien. Viele Köche fusionieren traditionelle Gerichte mit einem moderneren Flair. Der Hauptbestandteil der meisten Gerichte ist das Olivenöl und das typischste Gericht der Salmorejo, eine Art Tomatencremesuppe, die kalt serviert wird.

Besuchen Sie für das Abendessen die Bodegas Campos, eines der wohl traditionellsten Restaurants der Stadt. Es wurde 1908 gegründet und war anfangs nur der Produktion von Weinen gewidmet bis es im Jahre 1980 begann, sich der Gastronomie zu widmen. Ein sehr gemütlicher Ort voller Leben, um etwas zu trinken oder eine Tapa zu sich zu nehmen.

Übernachtung in Cordoba, Tageskilometer ca. 210 km

4

TAG 4 CORDOBA – SEVILLA

Sevilla ist nicht nur die Hauptstadt Andalusiens mit einem einzigartigen historischen Erbe, sondern auch die der Tapas. Das Angebot ist enorm und die vielen Bars und Restaurants machen sich gegenseitig Konkurrenz. Hier essen zu gehen, ist eine Wohltat, aber am Besten, man kostet höchstens nur zwei an jedem Ort….

Übernachtung in Sevilla, Tageskilometer ca. 145 km

5

TAG 5 SEVILLA

Nutzen Sie diesen Tag, um die Stadt näher kennen zu lernen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die Kathedrale, die Giralda, die Plaza de España sowie der königliche Palast. Wenn Sie dies auf die traditionelle Art erkunden möchten, bietet sich eine Pferdekutsche an, bei der Sie Sevilla aus einer anderen Perspektive sehen werden.

Haben Sie Interesse an einem Kochkus? In einem Workshop kaufen Sie zunächst die Zutaten auf einem Markt ein und lernen anschliessend Schritt für Schritt, wie eine spanische Tortilla, ein Gazpacho oder irgendein Gericht der andalusischen Küche zubereitet wird- Gern geben wir Ihnen weitere Informationen.

Übernachtung in Sevilla

6

TAG 6 SEVILLA –JEREZ

Jerez ist die Hauptstadt des Weines. Hier sind die klimatischen Bedingungen außergewöhnlich: 295 Tage Sonne pro Jahr und eine Produktion von mehr als einer Million Hektoliter. Eine Besonderheit vom Sherry-Wein ist, dass er absichtlich nach einem Jahr der Gärung der Luft ausgesetzt wird. Die Fässer, die 3/4 gefüllt sind, werden in Kellern gelagert und entgegen allen Grundsätzen der Weinbereitung aufgedeckt. Abhängig von der Qualität einer Schicht, die sich bildet, kann der Wein fino, amontillado oder oloroso sein. Ein absolutes Muss, hier ein Weingut zu besuchen und diese hervorragenden und unterschiedlichen Weine zu probieren.

In Jerez werden die Tapas in den sogenannten Tabancos zu sich genommen, die von einem guten Sherry-Wein begleitet werden.

Übernachtung in Jerez, Tageskilmeter ca. 90 km

7

TAG 7 JEREZ – RONDA

Einer der schönsten Orte Andalusien ist zweifelsohne Ronda. Erbaut an einer spektakulären Schlucht, bietet er viele historische Sehenswürdigkeiten und die älteste Stierkampfarena Spaniens. Auf unserer Tapas-Tour darf diese Stadt keineswegs fehlen, zumal der Wein, der hier angebaut wird, viel Tradition besitzt und Weingüter für einen Besuch offen stehen.

Übernachtung in Ronda oder in Grazalema

Tageskilometer ca. 140 km

8

TAG 8 RONDA – MARBELLA

Ihren letzten Tag verbringen Sie an der Costa del Sol. Hier lernen Sie nicht nur die Altstadt von Marbella kennen, sondern können auch ein Gericht probieren, das nur an der Costa del Sol zubereitet wird: Gegrillter Fisch am Spieß. Die traditionellste Art sind die Sardinen, aber auch andere Fischarten werden angeboten wie Goldbrasse, Tintenfisch oder Seebarscch. Diese Art der Zubereitung besteht darin, den Fisch in dünne und lange Holzstäbe zu stecken, die in einem Lagerfeuer sehr langsam gegrillt werden.

Übernachtung in Marbella, Tageskilometer ca. 75 km

9

TAG 9 MARBELLA – FLUGHAFEN MALAGA

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Málaga und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Hier endet Ihre Rundreise. Tageskilometer: ca. 50 km
Tapasroute
Malaga, Costa del Sol
Alhambra, Granada
Cordoba_Andalusien_Rundreise