9 Tage
Dauer
Nord Spanien
Ort
Ganzjährig
Datum
Jetzt diese Rundreise buchen

Seit mehr als 1000 Jahren führt der Weg nach Santiago zum Pilgergrab von Santiago Apóstol, einer Stadt, die seinen Namen trägt. Santiago de Compostela. Seit dem 9. Jahrhundert ist diese Route der wichtigste Pilgerweg des mittelalterlichen Europas. Auf dieser Rundreise besuchen Sie die wichtigsten Städte, die den französischen Jacobsweg durchqueren.

Alle Termine 2018 auf Anfrage möglich!

START/ZIELBilbao Flughafen / Santiago Flughafen
TERMINEAlle Termine 2019 auf Anfrage buchbar!
LEISTUNGEN
8 Übernachtungen mit Frühstück in 3-4* HotelsMietwagen, Kat.C – Ford Fiesta (5-türig) o.ä. von Bilbao Flughafen bis Santiago Flughafen
Haftpflicht-, Diebstahl- und InsassenversicherungUnbegrenzte Kilometer, Steuern, Flughafengebühren, Klimaanlage
Reiseführer, Karten und InformationsmaterialTäglich erreichbar, auch Samstag und Sonntag
Im Reisepreis nicht enthalten:
Flug ab/bis Heimatland
Trinkgelder und Kofferservice
Besichtigungen und Veranstaltungen
Getränke, Mittag- und Abendessen

Wichtiger Hinweis:

Jetzt diese Rundreise buchen

Mindestalter des Fahrers 21 Jahre und Führerscheinbesitz seit mindestens einem Jahr
Bei Abholung des Fahrzeugs Vorlage eines gültigen Ausweises (Reisepass oder Personalausweis), Führerscheins und Kreditkarte (VISA oder Matsercard)

1

TAG 1 BILBAO - PAMPLONA

Der erste Tag Ihrer Rundreise des Jakobswegs mit dem Mietwagen ist in Bilbao, wo Sie Ihren Mietwagen erhalten. Bilbao ist eine Stadt, die sich in den letzten Jahren stark verbessert hat, Dank des Einflusses des Guggenheim Museums. Es hat eine beeindruckende zeitgenössische Architektur, die mit 33000 Aluminiumblechen gebaut ist und Fischschuppen ähneln. Dieses Museum empfängt täglich zahlreiche Besucher. Aber es gibt nicht nur dieses Museum in Bilbao, sondern auch die Altstadt ist ein Charme. Es ist eine der meist besuchten Gegenden von Bilbao, wo Sie eine reichhaltige Küche genießen können.
Nachdem Sie diese schöne Stadt besucht haben und den typischen Wein „Chacoli“ probiert haben geht es weiter bis nach Pamplona, wo Sie die erste Nacht übernachten
Übernachtung in Pamplona
Tageskilometer ca. 155 km
2

TAG 2 PAMPLONA - RONCESVALLES - PAMPLONA

Heute geht es weiter um den Camino de Santiago mit dem Auto kennenzulernen. Pamplona ist eine sehr alte Stadt, die im Jahr 75 v. Chr. Von dem römischen Pompeius gegründet wurde und einen bedeutenden monumentalen Komplex bewahrt. Nach mehr als fünf Kilometern können Sie den größten Teil der Stadt durchqueren, begleitet von den Mauern von Pamplona, das zum Nationaldenkmal erklärt wurde und einer der interessantesten und am besten erhaltenen militärischen Komplexe Europas ist. In dieser Stadt dreht sich alles um eines der wichtigsten Feste in Spanien, die San Fermines, die Anfang Juli gefeiert werden.  Auf dem Schlossplatz saß Ernest Hemingway, um sein Buch Fiesta zu schreiben.
Roncesvalles ist eine kleine Stadt, die nur wenige Häuser hat, aber trotzdem ist sie sehr berühmt, weil hier die meisten Menschen den Camino de Santiago beginnen. Zudem gab es hier im Jahr 778 eine sehr wichtige Schlacht zwischen Bascones und Francos, die 46 Jahre nach dieser Schlacht das Königreich Pamplona auslöste. Die Einsiedelei von San Salvador, die aktuell modern ist, befindet sich an der Stelle, an der die Kapelle von Carlomagno früher stand und den Beginn des Abstiegs in Richtung Roncesvalles darstellte. Es markiert den Punkt, an dem der Pilger die Pyrenäen überquert, was im Mittelalter ein Schritt war, den viele Menschen nicht geschafft haben.
Übernachtung in Pamplona
Tageskilometer ca. 95 km
3

TAG 3 PAMPLONA - LOGROÑO

 Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Logroño, wo Sie eine atemberaubende Aussicht haben werden wenn Sie durch den Puerto del Perdón fahren. Nutzen Sie die Gelegenheit, um in Estella Halt zu machen und besuchen Sie die Kirche von San Pedro de la Rua, die den Kreuzgang hervorhebt, ein wunderschönes Komplex mit wunderschönen Kapitellen, die mit Szenen des Jakobswegs und anderen Elementen des Lebens Christi geschmückt sind.
Am Ufer des Ebro, zwischen den Weinbergen, die La Rioja weltberühmt machen, finden wir Logroño, eine Stadt am Jakobsweg. Das Museum von La Rioja befindet sich im Espartero Palast das Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde der eine sehenswerte Architektur präsentiert. Im Inneren finden wir einen Überblick über die Geschichte der Region von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart.  Verlassen Sie Logroño nicht ohne das Weinmuseum zu besuchen, sehr erlebnisreich, da es sich auf die Welt der Rioja-Weinkultur und ihre Gastronomie konzentriert.
Übernachtung in Logroño
Tageskilometer ca. 85 km
4

TAG 4 LOGROÑO - BURGOS

 Am vierten Tag des Camino de Santiagos mit dem Mietwagen, fahren Sie weiter nach Burgos, aber machen Sie einen Halt in Nájera um das Kloster Santa María la Real zu besuchen, das von König Don García Sánchez III. gegründet wurde und das im Jahr 1052 angefangen wurde zu errichten. Eine weitere sehr wichtige Station ist Santo Domingo de la Calzadaque, eine der Kathedralen mit den meisten Geschichten in Spanien, in der Sie einen Hahn und ein lebendes Huhn finden. Es ist ein grundlegender Punkt auf der Straße nach Santiago. Danach Weiterfahrtnach Burgos.
Übernachtung in Burgos
Tageskilometer ca. 120 km
5

TAG 5 BURGOS - LEON

Burgos ist eine sehr wichtige Stadt, weil es drei von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Dinge gibt: die Kathedrale und das historische Zentrum, den französischen Jakobsweg, der durch diese Stadt führt, und die Atapuerca-Stätten. Die Kathedrale von Burgos ist das Bild der Stadt und es ist einen Besuch wert. Die Altstadt ist eine schöne Erfahrung, bei der Sie die Schönheit von Burgos bewundern können. Sein Hauptplatz ist das Hauptzentrum in dem sich Jahrhunderte alte Gebäude befinden, wie das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert.
Danach Weiterfahrt nach León mit einem Zwischenstopp im Weg Castrojeriz,das ein weiterer wichtiger Punkt des Jakobswegs ist. Hier befinden sich die Ruinen des Allgemeinen Krankenhauses von San Antón. Dieses Kloster stand unter königlichen Schutz und wurde 1146 gegründet.
Übernachtung in León
Tageskilometer ca. 180 km
6

TAG 6 LEON - PONFERRADA

Heute geht es weiter mit dem Besuch des französischen Camino de Santiago. León ist eine der Städte die durch diesen Weg führt. Es ist eine sehr schöne Stadt mit einer  Fußgängerzone in der Altstadt, die zwar nicht sehr groß ist, aber einen sehr angenehmen Besuch wert ist. Das bedeutendste Monument ist die gotische Kathedrale mit französischem Einfluss und einer imposanten Fassade, die die Aufmerksamkeit auf sich zieht, sobald Sie es sehen.
Ponferrada ist die berühmteste Stadt des Bierzo mit einem großen historischen Erbe und einer wunderschönen Berglandschaft. Das emblematischste Denkmal ist die Burg Templario, das  eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Spaniens ist. Der Glockenturm ist das Tor zum historischen Zentrum der Stadt und kommuniziert mit den zwei repräsentativsten Plätzen, Plaza Mayor und Plaza de la Encina die im Jahre 1567 erbaut wurden.
Übernachtung in Ponferrada
Tageskilometer ca. 115 km
7

TAG 7 PONFERRADA - LUGO

Nach und nach endet unsere Rundreise mit dem Mietwagen des Camino de Santiago. Heute besuchen wir die erste galizische Stadt, die die  Pilger vorfinden und zwar Cebreiro. Das Hauptdenkmal ist die Kirche Santa María la Real, die im 9. Jahrhundert im vorromanischen Stil erbaut wurde. < Danach Weiterfahrt nach Lugo, was eine römische Vergangenheit hat, wie sie von der Mauer gezeigt wird die die Stadt umgibt und auch zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Wir empfehlen Ihnen den Besuch der Kathedrale im romanischen Stil. Diese wurde im 13. Jahrhundert erbaut und das Innere ist sehr auffällig, besonders der Chor.
Übernachtung in Lugo
Tageskilometer ca. 125 km
8

TAG 8 LUGO - SANTIAGO

Ein sehr wichtiger Tag für die Pilger, die Ankunft in Santiago und die Kathedrale. Die Altstadt wurde 1985 zum Weltkulturerbe erklärt. Es empfiehlt sich, zu Fuß zu gehen und sich von den mittelalterlichen Straßen der Stadt mitreißen zu lassen. Die Kathedrale ist das Meisterwerk der romanischen Kunst und bewahrt die Reliquien des Heiligen, dem die Stadt ihren Namen verdankt. Genießen Sie auch die reichhaltige Küche, es ist nicht schwer, einen guten Platz zum Essen zu finden. Die Empanada Gallega ist die Königin der Santiago-Gastronomie, aber Sie müssen auch den exquisiten Oktopus (Pulpo) probieren.
Übernachtung in Santiago, Tageskilometer ca. 115 km
9

TAG 9 SANTIAGO - SANTIAGO FLUGHAFEN


Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen Santiago, wo Sie Ihr Auto abgeben. Hierendet Ihrer Rundreises.