Die Bergkette von Andujar nimmt die größte und am besten erhaltene mediterrane Vegetation der Sierra Morena auf, sie liegt im äußersten Nordwesten der Provinz von Jaén. Der Platz wurde unter der Erklärung des Naturparks mit einer Ausdehnung von 74.774 Hektar geschützt. Es ist eine der letzten Zufluchtsorte für Arten wie der Wolf, der Iberischer Luchs,

Die Gebirgszüge der Sierra de Cazorla y Segura mit Höhen bis zu über 2000 Meter liegen in der Provinz Jaén und bieten eine ausgesprochen grosse Vielfalt an Flora und Fauna. Hier findet man neben ausgedehnten Laubwäldern aus Eichen, Eschen, Lärchen und Kiefern auch Flüsse, Stauseen und eindrucksvolle Wasserfälle.

Die Stadt Baeza mit ihren knapp 20.000 Einwohnern gehört zur Provinz von Jaén und liegt im nördlichen Teil von Andalusien. Nur 48 km nordöstlich von Jaén entfernt, in einer Bergregion und am rechten Ufer des Flusses Guadalquivir gelegen, war diese Stadt bis zum Ende des 16. Jahrhunderts das demografische Zentrum des Königreiches von Jaén und

Ubeda, bekannt als die andalusische Hauptstadt der Renaissance, befindet sich in der Provinz von Jaén auf einem Hügel erbaut und am oberen Abschnitt des Flusslaufes vom Guadalquivir. Die Stadt ist aufgrund ihres immensen Kultur- und Denkmalerbes ein äusserst attraktives Reiseziel in Andalusien und spielt auch auf kommerzieller Ebene regional und überregional eine wichtige Rolle. Besonders