Cordoba ist eine große touristische und kulturelle Stadt, wo es viel zu sehen gibt und wo Sie viel unternehmen können. Es ist auch eine junge Stadt mit Universität wo man zudem auch ein breites Angebot findet um bei Nacht auszugehen: Discotheken, Pubs, oder um einen Drink auf einer Terrasse trinken. Es ist eine sichere Stadt

Cordoba, die Hauptstadt von Al Andalus, ist eine Stadt in Andalusien, wo das Essen sehr gut ist und es einige sehr gute typische Gerichte gibt: Salmorejo (kalte Tomatensuppe), Auberginen mit Honig, Stierschwanz, Flamenquines (gebratene Schweineröllchen gefüllt mit Schinken und Käse)die einen sehr guten knusprigen Geschmack haben, Lamm mit Honig, Artischocken… Der Einfluss der arabischen und

Tapas essen gehen in Granada sowie in ganz Andalusien, ist eine Tradition. In dieser Stadt, egal um welche Uhrzeit und egal in welcher Bar sie sind, werden Sie immer eine Tapa bekommen wenn Sie ein Getränk bestellen.  Es gibt Restaurants, wo man die Tapas auswählen kann, und es gibt auch andere die irgendeine Tapa direkt servieren.

Es sind immer mehr Menschen, die auf Ihre Ernährung achten und es schätzen gesund zu essen. Daher basiert die mediterrane Diet auf gesunde Ernährung, meist wird Gemüse, mehr Fisch als Fleisch, frisches Obst und Gemüse, Nüsse, Hülsenfrüchten mit Olivenöl als Hauptfettquelle zur Zubereitung von Speisen verwendet. Es sind immer mehr Personen, die versuchen diese Ernährung

Andalusien hat es geschafft, das Beste aus der Gastronomie zu machen, und zählt mit verschiedenen Stils und für jedes Budget. Die Kunst des guten Essens ist in allen Arten von Restaurants gegeben. Von den anspruchsvollsten bis zu den Tapas-Bars kann man ein sehr aufwendiges Rezept servieren oder einen einfachen Teller mit Serrano Schinken. Andalusien macht

La Manzanilla ist der Wein, der in Sanlucar hergestellt und getrunken wird. Tatsächlich ist dieser Wein von Jerez, da er aus der Palomina-Traube, die in Jerez produziert wird, hergestellt wird, aber mit dem Unterschied, dass sie in den Bodegas altern, die sich in Sanlucar befinden. Aufgrund der Eigenschaft dieser Stadt, ist der Hauptgrund die Nähe

Jerez de la Frontera, dass sich in Andalusien befindet, ist weltweit bekannt für den berühmten Wein. Dieser Wein war bereits bekannt in den Zeiten der römischen Herrschaft. Zu allen Zeiten wurde die Stadt Jerez „ Stadt des Weines“ oder „Sitz des Weines“ genannt.

Wenn Sie schon mal in Andalusien waren oder Ihnen die andalusische Gastronomie gefällt, finden Sie hier einige typische Rezepte jeder einzelnen Stadt von Andalusien, die Sie zu Hause zubereiten und geniessen können.

Andalusien hat eine reiche und vielfältige Gastronomie, wenn Sie also nach Andalusien kommen gibt es mehrere Lebensmittel die Sie versuchen müssen, da dies eine köstliche Erfahrung sein könnte:

Das Olivenöl wird aus der Olivenfrucht extrahiert. Fast ein Drittel der Olive ist Öl, desshalb ist es einfach dieses Öl mit einem einfachen Druck durch eine Mühle zu erhalten .