Andalusiens Weisse Dörfer - 10 Tage

Blick auf Arcos de la Frontera

Im Landresinneren zeigt sich Andalusien von einer völlig anderen Seite: Korkeichenwälder wechseln sich mit Olivenhainen ab, dann wiederrum gibt es karge Hochebenen und weitläufige Weidelanschaften.

Charakteristisch für das Bergland und einzig in ihrer Art sind die "Pueblos Blancos" – Weisse Dörfer, die auf dieser Mietwagenrundreise neben Sevilla, Granada und Córdoba als die Höhepunkte gelten.

 

Alle Termine 2017 auf Anfrage möglich!

Preis ab: 
€ 410 p. P.

im DZ/FR - EZ-Zuschlag ab € 185,-

Leistungen

  • 9 Übernachtungen mit Frühstück in 3-4* Hotels
  • Mietwagen, Kat.C – Ford Fiesta (5-türig) o.ä. von/bis Malaga Flughafen
  • Haftpflicht-, Diebstahl- und Insassenversicherung
  • Unbegrenzte Kilometer, Steuern, Flughafengebühren, Klimaanlage
  • Reiseführer, Karten und Informationsmaterial
  • Täglich erreichbar, auch Samstag und Sonntag

 

 

Wichtiger Hinweis:

 

  • Mindestalter des Fahrers 21 Jahre und Führerscheinbesitz seit mindestens einem Jahr
  • Bei Abholung des Fahrzeugs Vorlage eines gültigen Ausweises (Reisepass oder Personalausweis), Führerscheins und Kreditkarte (VISA oder Matsercard)

 

 

Im Reisepreis nicht enthalten:

 

  • Flug ab/bis Heimatland
  • Trinkgelder und Kofferservice
  • Besichtigungen und Veranstaltungen
  • Getränke, Mittag- und Abendessen
  • Parkgebühren

Karte

TAG 1 FLUGHAFEN VON MÁLAGA - ESTEPONA  
 
Ankunft in Málaga und Übergabe des Mietwagens. Besichtigung der Stadt oder Fahrt nach Estepona. Das ehemalige Fischerdorf an der Costa del Sol mit der insgesamt 22km langen Küstenlinie ist im Laufe der Jahre zu einem sehr beliebten Touristenort geworden. Die Altstadt hat einen ausgeprägten andalusischen Charakter und das Aufeinandertreffen alter und neuer Architektur, historischer Denkmäler und herrlicher Strände verleiht dem Ort eine ganz besondere Note. Übernachtung im Strandhotel Fuerte Estepona SuitesTageskilometer: ca. 90Km
 
TAG 2 ESTEPONA – CASARES – RONDA – GRAZALEMA  
  
Beginnen Sie Ihre Reise mit einem Besuch des Ortes Casares. Er liegt in der “Sierra Bermeja” an einem Hang und zählt zu den schönsten weissen Dörfern Andalusiens. Weiterfahrt in die Bergstadt Ronda, die an einer tiefen Schlucht liegt und neben einer historischen Altstadt auch die älteste Stierkampfarena Spanienes beherbergt. Am Abend Fahrt nach Grazalema und Übernachtung im Hotel Fuerte Grazalema. Tageskilometer: ca. 120Km
 
TAG 3 GRAZALEMA - ZAHARA DE LA SIERRA - ARCOS DE LA FRONTERA - JEREZ  
 
Sie können Ihre Reise fortsetzen in das weiße Dorf Zahara de la Sierra, welches sich ebenfalls im Naturpark “Sierra de Grazalema” an den Hängen der ”Sierra del Jaral” befindet. Reste einer alten maurischen Festung aus dem 12. Jahrhundert überragen den Ort und bieten zudem eine fabelhafte Aussicht auf die schöne Naturlandschaft. Besonders reizvoll ist das Dorf aufgrund seines alten Stadtgefüges und der natürlichen Umgebung. 
Auch Arcos de la Frontera ist einen Besuch wert. Ein malerischer Ort, oberhalb eines Flusses liegend und von einer wunderschönen Landschaft bestehend aus Olivenhainen und Orangenbäumen umgeben. Später Weiterfahrt nach Jerez mit Übernachtung. Tageskilometer: ca. 200Km
 
TAG 4 JEREZ - VEJÉR - CONIL  
 
Vormittags bietet sich eine Stadtbesichtigung von Jerez an, bekannt für die Sherry-Weinkellerei und die spanische Hofreitschule. Lohnenswert ist der Besuch einer Bodega mit einer Weinprobe oder ein Spaziergang in der schönen Altstadt.
Anschliessend Fahrt nach Vejér de la Frontera, ein weisses Dorf mit vielen Einflüssen aus der maurischen Ära. Auf einem Hochplateau gelegen, reicht die Aussicht von hier aus bis nach Afrika und der Costa Gaditana. Weiterfahrt nach Conil und Übernachtung im Hotel Fuerte Conil-Costaluz. Tageskilometer: ca. 90Km
 
TAG 5 CONIL - CADIZ - SEVILLA  
 
Conil, ein malerisches altes Fischerdorf mit weissen Häusern und engen Gassen lädt zu einem morgendlichen Spaziergang ein. Die Strände Conils sind bekannt für ihre hohe Qualität und Schönheit und man findet neben kleinen unberührten Badebuchten auch breite, weitläufige Strände. Die Fahrt führt später nach Cádiz, der ältesten Stadt Westeuropas mit einigen bekannten Bauwerken wie die Kathedrale und die “Torre Tavira”. Übernachtung in Sevilla im 3 Sterne oder 4 Sterne HotelTageskilometer: ca. 180Km
 
TAG 6 SEVILLA - CARMONA - CÓRDOBA  
 
Das dynamische Sevilla bietet unzählige Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Kathedrale mit dem Glockenturm “La Giralda”, der mittelalterliche Königspalast “Alcazar”,  die Stierkampfarena oder die Plaza de España. Besichtigen Sie den Goldturm “Torre del Oro” oder machen sie eine romantische Kutschfahrt durch den “Parque de María Luisa”. Die Altstadt zählt zu einer der grössten Europas und die Kathedrale “Santa María de la Sede” wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 
Auf dem Weg nach Córdoba lohnt es sich, einen Halt in Carmona einzuplanen. Diese verträumte Stadt ist ein ehemals wichtiges Zentrum der Römer und bietet mit einer künstlerisch-monumentalen Sammlung tiefe Einblicke in die verschiedenen Epochen der Vergangenheit. Neben der Alcazar, eine maurische Festung, und der Kirche “San Pedro”, zählen auch die Stadttore “Puerta de Córdoba” und “Puerta de Sevilla” zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. Weiterfahrt und Übernachtung in Córdoba im 3 Sterne oder 4 Sterne Hotel. Tageskilometer: ca. 150Km
 
TAG 7 CÓRDOBA - ZUHEROS - GRANADA  
 
Vormittags haben Sie die Möglichkeit, Córdoba, eine der berühmtesten Städte Andalusiens, zu besichtigen. Empfehlenswert ist der Besuch der im Jahre 785 erbauten Moschee, prachtvollstes Bauwerk aus der Epoche des maurischen Spaniens und ein Spaziergang durch das Judenviertel, das bekannt ist aufgrund der vielen engen Gassen mit weissen Häusern und blumenbewachsenen Innenhöfen. Auch der Besuch der mittelalterlichen Synagoge sollte nicht fehlen. 
Als eines der schönsten Dörfer Andalusiens gilt ebenfalls Zuheros, welches inmitten des Naturparks “Sierra Subbetica” liegt. Von der ehemaligen maurischen Festungsanlage aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Olivenhaine. Weiterfahrt und Übernachtung in Granada. Tageskilometer: ca. 180Km
 
TAG 8 GRANADA  
 
Granada ist bekannt für die weltberühmte Alhambra und die Gärten des Generalife. Weitere Höhepunke sind die Kathedrale, Meisterwerk der spanischen Renaissance, und die Königskapelle, in der die sterblichen Überreste der Katholischen Könige ruhen. Besuchen Sie eine der vielen Tapas-Bars, spazieren Sie durch das Zigeunerviertel Sacromonte und besuchen Sie eine spektakuläre Flamenco-Show im Stadtviertel Albaycín. Übernachtung in Granada.
 
TAG 9 GRANADA – ANTEQUERA  
 
Die Fahrt führt heute nach Antequera, wo ein Spaziergang durch die Altstadt einer Reise in die Vergangenheit gleicht. Der wirtschaftliche Glanz des Mittelalters spiegelt sich noch in vielen Gebäuden wieder und die zahlreichen Kirchen und Klöster sind einen Besuch wert. Auch die alte Stierkampfarena, das Rathaus und die Paläste, geprägt von einem markanten spanischen Barockstil, zählen zu den Sehenswürdigkeiten.
Ein Muss für jeden Naturliebhaber ist ein Abstecher in den Naturpark “El Torcal”, der 1929 zum Naturschutzgebiet erklärt worden ist. Eine durch originelle Steinformationen geformte Lanschaft, die ihren Ursprung in der Jura-Periode findet. Übernachtung in Antequera. Tageskilometer: ca. 105Km
 
TAG 10 ANTEQUERA – NERJA - FLUGHAFEN VON MÁLAGA  
 
Falls Sie noch genügend Zeit bis zu Ihrem Abflug haben, empfehlen wir Ihnen die Besichtigung der berühmten Tropfstenhöhle in Nerja, eine der meist besuchtesten Sehenswürdigkeiten Südspaniens. Die Höhle hat eine Gesamtlänge von knapp 5 km, eine Höhe von 30m und bezaubert mit ihren prachtvollen Formationen der Stalagmiten sowie Salagtiten. Anschliessend Rückfahrt nach Málaga und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Hier endet Ihre Rundreise. Tageskilometer: ca. 170Km
 
 
WICHTIGER HINWEIS:
Die Planung des Tagesverlaufs bleibt jedem Gast selbst überlassen. Bitte beachten Sie aber, dass die Buchungen der Hotels zu den bestätigten Terminen verbindlich sind. 

RUFEN SIE UNS KOSTENLOS AN 0800 560 0724