Das Klima von Úbeda und Baeza zeichnet sich durch extrem hohe Temperaturen aus, da beide Städte auf Hügeln in 750 Metern Höhe liegen. Im Sommer sind die Temperaturen während des Tages und nachts hoch, obwohl es am frühen Morgen normalerweise erfrischt.

Während des Tages ist es sehr heiß, daher ist es am bequemsten, die Besuche am Morgen zu machen, obwohl es auch die Möglichkeit für Nachtbesuche gibt.

Im Frühling und Herbst schwanken sehr milde Temperaturen. Es ist jedoch ratsam, etwas Warmes mitzunehmen, denn morgens und nachts sinken die Temperaturen. Obwohl der Frühling und der Herbst sehr kurz sind, zwischen den Monaten März und April bzw. September und Oktober, sind diese normalerweise die besten Zeiten, um diese beiden Städte zu besuchen, da die Temperaturen nicht sehr hoch sind.

Die Winter sind in der Regel kalt und trocken, die Durchschnittstemperatur liegt bei 5ºC, es kann schneien, obwohl es nicht häufig vorkommt. Im Winter ist die Zeit in der es am meisten regnet, aber es ist normalerweise nicht sehr viel.