Klima und Wetter in Costa del Sol

Wie der Name schon sagt, hat die Costa del Sol eines der sonnigsten und angenehmsten Klimazonen der Welt mit mehr als 320 Sonnentagen pro Jahr. Der Monat, in dem sich in Malaga mehr Sonnenstunden ansammeln, ist der Juli. Es hat einen registrierten Durchschnitt von 347 Stunden, das sind etwas mehr als 11 Stunden pro Tag, eine Zahl, die im Dezember drastisch fällt; der Monat, in dem weniger Sonnenlicht Malaga anmeldet. Nach Januar gewinnt die Sonne allmählich Minuten pro Tag und die Monate beginnen, mehr Licht zu haben. Es ist kein Zufall, dass dieses Gebiet als Costa del Sol bekannt ist.

Charakteristisch für das mediterrane Klima ist der sonnige, trockene, lange Sommer, der angenehme und kurze Herbst und Frühling, sowie der sonnige und regnerische Winter, jedoch ohne Frost.

An der Costa del Sol können Sie praktisch das ganze Jahr über zum Strand gehen. Es sei denn, Sie haben das Pech, dass es regnerische Tage gibt, die Tage, sogar Wochen anhalten können. Die beste Zeit um die Costa del Sol zu besuchen und um einen Sonnen- und Strandurlaub zu genießen  ist im Mai, Juni und im September. Die Monate Juli und August sind voll von Touristen und die Strände sind ziemlich besucht. Es ist schwieriger einen Parkplatz zu finden und alles ist überfüllt. Außerdem sind die Temperaturen höher und erreichen sogar 37 - 40 Grad.