Der Glockenturm Giralda, Sevilla

Der Glockenturm Giralda

Die Giralda ist das Wahrzeichen Sevillas und eines der beeindruckendsten Monumente dieser Stadt. Zwischen 1184 und 1198 erbauten die Mauren während ihrer Herrschaft in Andalusien das 76 Meter hohe Minarett, dem 1586 nach der Rückeroberung durch die Christen noch der Glockenturm hinzugefügt wurde.

Im Jahre 1987 wurden die  Giralda und die Kathedrale Maria de la Sede von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt

Von der Galerie des Glockenturmes aus kann der Besucher einen wunderschönen Blick auf weite Teile der Stadt geniessen.

Öffnungszeiten:
Sep – Jun:  Mo – Sa 11 – 17.30 / So und Feiertage: 14.30 – 18.30 Uhr
Jul/Aug:  Mo – Sa 9.30 – 16.30 / So und Feiertage: 14.30 – 18.30 Uhr

Provinz: