Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas, Jaén

Cazorla

Mit einer Fläche von insgesamt 214.300 ha ist dieser Naturpark, der sich im Nordosten der Provinz Jáen befindet, der grösste in ganz Andalusien und bekannt für seine riesigen Wälder und grossen Wildreichtum. Nicht nur Mufflons, Hirsche und Wildschweine leben hier, sondern auch viele Arten von Greifvöglen. Der Naturpark besteht aus einer ganzen Reihe von Gebirgszügen, von denen der Gipfel "Empanadas" mit 2.107 Meter der höchste von allen ist.  In diesem Bergland entspringt ebenso der Fluss Guadalquivir, der ganz Andalusien durchquert und schliesslich an der Costa de la Luz im Antlantik mündet. Der Naturpark ist insbesondere im Sommer ein beliebtes Reiseziel und lockt viele Bergwanderer, im Herbst zieht er Jäger aus aller Welt an.

Provinz: