Sierra de Aracena, Huelva

Sierra de Aracena

Der Naturpark liegt im Norden der Provinz Huelva und bietet mit seinen ausgedehnten Wäldern, Kastanienhainen, Kork- und Steineichenwälder ein ideales und noch kaum entdecktes Wandergebiet. Der Gipfel "Castano" ist mit seinen 962 m die höchste Erhebung und man findet hier eine eher sanft gerundete Landschaft zwischen 400 und 900 m vor.
Das kleine Bergdorf Aracena inmitten der gleichnamigen Sierra und mit nur 7.000 Einwohnern, liegt etwa 100 km von  Huelva entfernt und hat seinen ursprünglichen Charakter und Charme über all die Jahre hinweg erhalten. Hauptattraktionen sind die Überreste einer Burg und die berühmte Tropfsteinhöhle "Gruta de las Maravillas". Der in der Nähe liegende Stausee spielt eine bedeutende Rolle bei der Wasserversorgung von Huelva und der Erdbeerproduktion von Lepe. Im Jahre 1956 ist Aracena zum touristischen Ort erklärt worden und ein Besuch hier absolut empfehlenswert.

Provinz: